Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolfoto) Foto: Pixabay

Zwei Mitarbeiter einer Firma in Neuweiler sind am Montagabend bei einem Betriebsunfall verletzt worden. Sie kamen in Berührung mit Chlorgas.

Neuweiler - Der Betriebsunfall ereignete sich gegen 22.30 Uhr in einer Firma in der Hermann-Löns-Straße. Die Firma produziert Leiterplatten. Beim Umpumpen von Gefahrgut traten Flüssigkeiten aus. Dabei entstand Chlorgas, mit welchem zwei Mitarbeiter in Berührung kamen. Ein Notruf wurde abgesetzt und die Firma geräumt.

Feuerwehr verhindert Kontamination

Die Feuerwehr rückte aus. Sie konnten das Chlorgas zügig neutralisieren und verhinderte so eine größere Kontamination der Produktionsflächen.

Die verletzten Mitarbeiter wurden von einem Notarzt in eine Klinik gebracht. 

Die Feuerwehr war mit insgesamt 89 Kräften und 14 Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit fünf Kräften sowie drei Einsatzfahrzeugen und die Polizei mit einer Streife vor Ort.

Gefahr für die Umwelt bestand den Angaben nach nicht. Die Gründe für den Unfall waren zunächst unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: