Rehime Cabalar, die Betreiberin des privaten Testzentrums, lässt sich noch einmal testen. Foto: Schönfelder

In der Gemeinde Dunningen gibt es jetzt auch ein privates Testzentrum. Betreiberin ist Rehime Cabalar, die die Nebenräume des Gasthauses Krone in der Ortsmitte gegenüber der Wehle-Halle zur Teststation umfunktioniert hat.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Dunningen - Seit Dienstag läuft der Betrieb in Zusammenarbeit mit der Aesthe Visum GmbH aus Lahr. Naturgemäß verlief der Start noch etwas schleppend, da, so mutmaßt Cabalar, noch nicht viele von der Existenz des Testzentrums wissen, das gleichwohl durch große Plakate an der Ortsdurchfahrt kenntlich gemacht ist.

Das neue Testzentrum sei an sieben Tagen der Woche geöffnet, eine Terminabsprache sei nicht notwendig, sagt Cabalar. Testen lassen kann man sich vom geschulten Personal von Montag bis Samstag von 9 bis 19 Uhr sowie sonntags von 9 bis 15 Uhr. Damit seien auch Unternehmungen nach der Maßgabe "Genesen, getestet, geimpft" am Sonntag möglich. Geplant ist zunächst, die Testung in den kommenden beiden Monate anzubieten, wenn die Nachfrage danach bestehe. Gegebenenfalls könne man auch verlängern. Nach den Worten von Rehime Cabalar hat Bürgermeister Peter Schumacher das neue Testzentrum "persönlich" genehmigt.

Lesen Sie auch: Testzentren im Kreis Rottweil wegen Hygienemängeln geschlossen

Schumacher hatte die Einrichtung in seiner Gemeinde begrüßt. Nun sei es möglich, sagte er, sich in Dunningen auch außerhalb der Öffnungszeiten des kommunalen Zentrums testen zu lassen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: