Die Delegation aus Schramberg und der Musikverein Frohsinn aus Tennenbronn mit den Freunden aus der französischen Partnerstadt Hirson verbrachten eine gute Zeit zusammen. Foto: Musikverein Frohsinn

Die Schramberger Stadtverwaltung reiste jüngst mit dem Musikverein Frohsinn in die französische Partnergemeinde Hirson. Neben einem Umzug der Trachtengruppe war auch auf politischer Ebene des Austausches Einiges geboten.

Auch in diesem Jahr reiste die Schramberger Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr mit einer Delegation in die französische Partnerstadt Hirson.

Mit mehr als 60 Teilnehmern dabei war der Musikverein Frohsinn aus Tennenbronn, der dieses Jahr auf sein 140-jähriges Bestehen zurückblickt.

Beim offiziellen Empfang im Foyer Mahoudeaux würdigten Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr und Hirsons Bürgermeister Jean-Jacques Thomas die Freundschaft beider Städte, tauschten Geschenke aus und betonten die lebendige Beziehung, die sich auch durch gegenseitige Besuche der Vereine manifestiere.

Umzugsmotto „Olympia“

Eine Ausstellung zum Elysée-Vertrag, den Charles De Gaulle und Konrad Adenauer 1963 schlossen, informierte die Besucher über die deutsch-französische Freundschaft und erinnerte daran, dass gegenseitige freundschaftliche Besuche nicht immer selbstverständlich waren.

Der Höhepunkt des Besuchs war die „Cavalcade No Piot“. Sowohl die offizielle Delegation als auch der Musikverein nahmen am Umzug teil.

Besonders gut kamen die originalen Schwarzwälder Trachten an, mit denen sich der Musikverein Frohsinn präsentierte. Das Motto war in diesem Jahr „Olympia“ und so zogen auch die Schramberger als Sportler verkleidet durch die Straßen Hirsons.

Beim abendlichen Ausklang in einer Festhalle wünschten sich die Freunde aus Frankreich „Karnevalsmusik und den Schramberger Narrenmarsch“. Diesem Wunsch kamen die Tennenbronner zur Freude der Franzosen gerne nach und sorgten für tolle Stimmung.

Schramberger Delegation

Die Schramberger Delegation bestand aus Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr mit Partner Denis Stepputt sowie Stadtrat Udo Neudeck mit Ehefrau Margarethe Neudeck.

Zu den Teilnehmern aus Schramberg zählten auch Stadträtin Tanja Witkowski mit Ehemann und Stadtrat Mirko Witkowski gemeinsam mit ihrem Sohn; Hilmar Bühler mit Ehefrau Christiane Bühler und ihren Kindern.

Außerdem reiste auch Zunftmeister Tobias Dold mit Ehefrau Cathrine Dold und Kindern zur Partnergemeinde Hirson.