Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bessere Hygiene Mitschuld: Unkritischer Umgang mit Antibiotika

Von

In Deutschland infizieren sich laut Stolz jährlich mehr als 500.000 Menschen in medizinischen Einrichtungen mit multiresistenten Erregern. Etwa 20.000 bis 40.000 Fälle enden tödlich. Exakte Zahlen liegen allerdings noch nicht vor. Die Meldepflicht für Infektionen mit dem multiresistenten Erreger Staphylococcus aureus gibt es erst seit Mitte 2009.

Dass Deutschland besonders mit dem Problem zu kämpfen hat, führt die Gesundheitsministerin auch auf einen unkritischen Umgang mit Antibiotika zurück: "Es ist unbestritten, dass wir zu großzügig mit der Antibiotikatherapie umgehen." In Holland sei die Verschreibungspraxis zurückhaltender, sagte die approbierte Ärztin.

Die baden-württembergische Krankenhausgesellschaft sieht die neue Hygieneverordnung mit Skepsis. Schon jetzt gingen die Kliniken auf vielfältige Art gegen Infektionen vor. Die Techniker Krankenkasse (TK) begrüßte hingegen die Ankündigung der Ministerin. "Die Patienten haben ein Anrecht auf ein effizientes Hygienemanagement in den Kliniken, dafür stehen die Krankenhausträger in der Pflicht", sagte Andreas Vogt, Leiter der TK-Landesvertretung.

Nach Einschätzung von Experten sei eine optimale Händehygiene das wirksamste Mittel gegen die Ausbreitung resistenter Erreger, so Vogt. Baden-Württembergs Ärzte verschrieben allerdings im Schnitt 15 Prozent weniger Antibiotika als die Mediziner im Rest der Republik.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.