Die Arbeiten am Bauhof-Gebäude gehen voran. Auf dem Dach wird eine Fotovoltaik-Anlage installiert. Foto: Hauser Foto: Schwarzwälder Bote

Kommunales: Gemeinderat für Vertrag mit Überlandwerk

Dormettingen. Der Gemeinderat Dormettingen hat nichts dagegen, dass auf dem Dach des Bauhofs eine Fotovoltaikanlage installiert wird. Der positive Beschluss ist in der vergangenen Sitzung gefasst worden.

Die Ratsmitglieder folgten damit der Einschätzung von Bürgermeister Anton Müller, dass es schade wäre, wenn man eine geeignete Dachfläche hat und diese nicht nutzt. Er gehe davon aus, dass trotz der ungünstigen Dachneigung noch ein "wirtschaftlicher Ertrag" möglich sei. "Es ist eine gute Geschichte, der Umwelt zuliebe", so Müllers Einschätzung.

Reduzierter Strompreis

Installieren wird die Anlage die Firma Überlandwerk Eppler, die eine Dachmiete zahlt, und zwar mit einem reduzierten Strompreis. Der Kooperationsvertrag soll in absehbarer Zeit unterzeichnet werden.

Hinsichtlich der Arbeiten am neuen Bauhof hielt Müller fest, dass das Gebäude bis auf die Tore inzwischen dicht und das Dach zu sei. Der Innenausbau sei im Gange. Danach folgten die Restgewerke wie die Installation der Erdwärme-Heizung und die Sanitär-, Elektrik- und Estricharbeiten. Anfand Oktober solle auch die Außenanlagen gerichtet werden. "Wir sind im Zeitplan", hielt Müller fest, weshalb er davon ausgeht, dass Anfang November mit dem Umzug begonnen werden kann.

In Sachen Ausbau Bubensulzstraße hielt der Bürgermeister fest, dass die Maßnahme bis auf Markierungsarbeiten abgeschlossen sei, und das in "ganz, ganz kurzer Zeit", so Müller. Das hätten auch die Firmen honoriert.

Restarbeiten seien auch in der Dorfstraße und am Dorfplatz zu erledigen. Ebenfalls in kurzer Zeit sei die "sehr gelungene Maßnahme" über die Bühne gegangen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: