Luftverschmutzung: Rauch und Wasserdampf steigen aus den Schornsteinen und Kühltürmen im Kohlekraftwerk Laziska bei Kattowitz in Polen. Foto: Monika Skolimowska/dpa

Der Klimawandel hat bereits extreme Auswirkungen auf die Natur. Klimabedingte Katastrophen fordern unzählige Menschenleben, das Artensterben nimmt dramatisch zu und die wirtschaftlichen Schäden steigen in astronomische Höhen.

Washington - Der Weltklimarat IPCC hat in seinem rund 4000 Seiten langen Berichtsentwurf zahlreiche Auswirkungen der Erderwärmung auf den Menschen, aber auch auf die Natur zusammengetragen.

Den aktuellen Forschungsergebnissen zufolge, welche die IPCC-Experten gesammelt und ausgewertet haben, bringt der Klimawandel weite Teile der Erde mit zahlreichen Tieren und Pflanzen in Gefahr.

Ein Überblick in Bildern über die Befunde des IPCC-Berichtsentwurfs, die bereits eingetretenen und zu befürchtenden Umweltfolgen.

Lesen Sie aus unseren Angeboten: Bericht des Weltklimarates – Folgen des Klimawandels – Wassermangel, Hunger und Krankheiten

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: