Die Musikkapelle Wolterdingen heizt dem Publikum zu Beginn des Bergfests 2022 mächtig ein. Foto: Bombardi

Es war Freitagabend, als der Tross auf den Fürstenberg von Minute zu Minute zunahm. Schließlich fand auf dem "vürdersten Berg", dem Fürstenberg, nach zwei Jahren Pandemie-Pause, inklusive einer Mini-Bergfest-Ausgabe im vergangenen Jahr, wieder ein richtiges Bergfest statt.

Hüfingen-Fürstenberg - Endlich gab es wieder das überregional beliebte Ereignis, das seit mehr als zwei Jahrzehnten jährlich Tausende wie ein Magnet in und um das Festzelt anzieht. Das mag zum einen auch daran liegen, dass das Bergfest am ersten Augustwochenende die einzige Veranstaltung dieser Größe im gesamten Umland ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen