Besorgt schauen Irina Benz (Mitte), Jakob Benz und Anna Benz auf die Situation in der Ukraine. Foto: Erb

Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine häufen sich die Anfeindungen, die russisch-stämmige Bürger erleiden müssen. Auch der Benz Markt, bekannt für osteuropäische Produkte, bleibt von den Hassbotschaften nicht verschont. Vor allem das Wort "Mörder" trifft die Familie zutiefst.

Rottweil - Den Tränen nahe erzählt Anna Benz von den verletzenden Zeilen, die die Familie vor knapp zwei Wochen erreicht hatten. "Ihr seid Mörder, Verbrecher oder nur einfache Kriminelle, aber immer anders als wir richtigen Deutschen. Haut endlich ab aus Deutschland, Ihr Russen habt hier nichts verloren. Fremdkörper, da könnt Ihr noch so viele deutsche Namen annehmen wie ihr wollt, Russe bleibt Russe, Verbrecher bleibt Verbrecher", heißt es in dem Brief, in dem der Verfasser schließlich droht: "Es wird endlich Zeit, sich gegen Euch zur Wehr zu setzen und zu handeln."

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt sichern
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen