Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

BeneVit-Gruppe startet Challenge Eierlikör und 1000-Euro-Bonus für Impfbereitschaft der Mitarbeiter

Von
Ob wohl die Aussicht auf einen Eierlikör und einen Team-Bonus von 1000 Euro impfmüde BeneVit-Mitarbeiter anspornen kann? Foto: Archiv

Burladingen - "Es kommt auf jeden Einzelnen von uns an, damit wir dieses verdammte Virus besiegen." Die Worte des BeneVit-Geschäftsführers Kaspar Pfister sind eindeutig. Er richtet sich direkt an seine rund 2000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und appelliert, sich impfen zu lassen.

Im Gegensatz zu den Bewohnern ist die Bereitschaft des Pflegepersonals noch immer viel zu gering – sie liegt bei rund 30 Prozent. Als Ansporn hat sich der BeneVit-Chef etwas einfallen lassen: Für jeden, der sich impfen lässt, gibt es eine Flasche Eierlikör, denn bei aller Ernsthaftigkeit darf der Spaß nicht fehlen. Doch damit nicht genug: Kaspar Pfister ruft seine Einrichtungen und Pflegedienste zu einer Challenge auf. Jede Einrichtung, in der sich mindestens 60 Prozent der Belegschaft impfen lässt, bekommt einen Bonus von 1000 Euro.

Davon kann sich das Team etwas Schönes gönnen – das gilt selbstverständlich auch für jene Einrichtungen, in denen bereits geimpft wurde, denn eine Anmeldung zur Impfung ist im Nachhinein immer noch möglich.

Artikel bewerten
47
loading

Sonderthemen

 

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading