Die Abrissarbeiten am ehemaligen Jugendhaus Insel sind im vollen Gange. Foto: Frey

Die Baustelle am ehemaligen Jugendhaus Insel in der Wilhelmstraße lässt sich schon länger bewundern. Nun ist es soweit: Der einst vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen beliebte Treffpunkt wird nun dem Erdboden gleich gemacht.

Balingen - Für den Abriss ist die Firma Heinrich Teufel aus Straßberg verantwortlich. In den kommenden Tagen sollen die Arbeiten vollendet sein. Nach dem Abbruch des Gebäudes erfolgen – als Teil der Balinger Gartenschau 2023 – die Anschlussarbeiten für die Ausgestaltung der so genannten Schwefelbadgärten.

Um das ehemalige Balinger Schwefelbad herum sollen innerstädtische Naherholungsflächen und eine Spielfläche entstehen. Darüber hinaus werden in dem Bereich später multifunktionale Rasenflächen und Bepflanzungen zu finden sein.

Im einstigen angrenzenden Tanzcasino entsteht zudem unter der Leitung von Andreas Jetter, Architekt aus Dürrwangen und Wiederbeleber des Balinger Adlerbräus, ein Brau-Backhaus.

Die Jugendlichen müssen jedenfalls nicht traurig sein, dass das Kultgebäude "Insel" abgerissen wird: In der Hindenburgstraße steht bereits das neue Jugendhaus mit zahlreichen modernen Features wie Trampolinhalle oder Gaming-Zimmer.