Bagger statt Wandern: Auch mit Ausweichen wird es hier derzeit schwierig. Foto: Schwarzwälder Bote

Bauarbeiten: Beliebter Spazierweg auf der Hutneck steht derzeit nicht zur Verfügung

Die "Hutneck-Runde" zwischen der Wirtschaft zum Kristleshof in Richtung Wasserturm und zurück ist bei Spaziergängern beliebt. Doch an Ostern scheidet diese Strecke aus.

Die "Hutneck-Runde" zwischen der Wirtschaft zum Kristleshof in Richtung Wasserturm und zurück ist bei Spaziergängern beliebt. Doch an Ostern scheidet diese Strecke aus.

Schramberg-Sulgen. Die traumhaften Ausblicke locken stets viele Spaziergänger an. In den kommenden Tagen aber kann man sich die Anfahrt sparen. Der Grund: Die Arbeiten an der Wasserversorgung machen ein Durchkommen zwischen dem Parkplatz des Restaurants Hutneck und dem Kristleshof unmöglich.

Dort wo sich sonst Spaziergänger tummeln, ist derzeit ein metertiefer Graben zu finden. Die Bauarbeiter sind damit beschäftigt, die Versorgungsleitungen in Richtung Kirnbach im Boden zu versenken (wir berichteten).

Auch Leerrohre für die Breitbandversorgung

Verlegt werden neben Wasserleitungen auch Leerrohre für die Breitbandversorgung. Im Oberen Kirnbach hatte die Firma Bantle bereits vor Monaten mit dem Anschluss an den Bestandskanal begonnen. Nach der Winterpause geht es nun wieder mit Volldampf voran.

Für den Kanalbau werden Kosten von rund 960 000 Euro veranschlagt. Hiervon soll etwas mehr als die Hälfte über Zuschüsse abgedeckt werden. Bis Jahresende 2021 soll die Maßnahme laut Planungen abgeschlossen sein. Dann können die Spaziergänger den Weg wieder nutzen und dort eine kleine Auszeit vom Alltag genießen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: