Anfang nächster Woche sollen hier wieder beide Fahrbahnen befahrbar sein. Foto: Kopf

Nur einspurig befahren werden, konnte die Brücke beim Sulzer Edeka in der letzten Zeit. Der Verkehr wurde mit einer Ampel geregelt.

Sulz - Auf unsere Nachfrage berichtet Bauamtsleiter Reiner Wössner, dass der Verkehr bald wieder normal rollen kann. "Die Bauarbeiten an der Brücke beim Edeka liegen im Zeitplan, kommende Woche sollen die Arbeiten bis auf ein paar Restarbeiten außerhalb der Fahrbahn abgeschlossen werden."

Brücke bald wieder zweispurig befahrbar

Bereits in ein paar Tagen soll es so weit sein. Wössner ergänzt: "Die noch offenen Arbeiten zur Herstellung der Gussasphaltrinne an der unterwasserseitigen Kappe sollen bis Anfang kommender Woche abgeschlossen sein, dann steht die Fahrbahn wieder zweispurig zur Verfügung." Erfreulicherweise kam es zu keinen größeren Problemen in der Verkehrsabwicklung. Nur zu Beginn hätte es wie bei jeder Baustelle in der Anfangsphase mit der Einrichtung der Ampelschaltung etwas gebraucht, so Wössner

Im Bereich der Baustelle ist es erlaubt, 30 Stundenkilometer zu fahren. Die Mehrzahl der Autofahrer hielt sich bisher an diese Tempobegrenzung.

Phasenweise fuhren die Verkehrsteilnehmer sogar langsamer, wie der Bauamtsleiter erklärt. "Nach den abgeschlossenen Fräsarbeiten fuhren die Fahrzeuge nur sehr zögerlich über die Fräskanten, sodass durch zu kurze Räumzeiten im Baufeld die Ampelphasen angepasst werden mussten." Dies hat sich nun aber ebenfalls gut eingespielt.