Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Foto: Eich

Weil es an einem Neubau in Dauchingen gebrannt hat, ist es am Ostermontag zu einem großen Feuerwehreinsatz gekommen. Der Brand ging glimpflich aus.

Dauchingen - Der Leitstelle war gegen 13.45 Uhr ein Gebäudebrand in der Haggasse gemeldet. Daraufhin eilte neben der Feuerwehr Dauchingen auch ein Löschzug aus Niedereschach sowie die Drehleiter der Feuerwehr Schwenningen, Rettungsdienst und Polizei an die Einsatzstelle.

Wärmebildkamera im Einsatz

Dort stellte sich heraus, dass lediglich Bauschutt an einem Neubau in Brand geraten war. Die Flammen konnten schnell erstickt werden. Zunächst war befürchtet worden, dass der Brand auch auf den Dachstuhl übergegriffen war. Mithilfe einer Wärmebildkamera konnte jedoch sichergestellt werden, dass es zu keiner weiteren Ausbreitung kam.

Kripo vor Ort

Der ebenfalls alarmierte Kriminaldauerdienst hat nun die Ermittlungen zu Brandursache aufgenommen. An dem Neubau entstand Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: