Die Vorwürfe der Bürgerinitiative (BI) gegen das geplante Baugebiet haben Schmid ganz offenbar auch persönlich getroffen. Foto: Kunert

Hochdorfs Ortsvorsteher Bruno Schmid kontert die Vorwürfe der Bürgerinitiative gegen das geplante Baugebiet Hochdorf-Ost IIB.

Nagold-Hochdorf - Es ist ein traumhafter Morgen. Bruno Schmid, Hochdorfs Ortsvorsteher, hat von dem Freisitz an seinem Haus einen atemberaubenden Blick nach Süden – auch über das geplante Neubaugebiet "Hochdorf-Ost IIB" hinweg bis zum "blauen Band" der Schwäbischen Alb. "Ich bin jeden Tag dankbar und glücklich für dieses Privileg, über diese Aussicht". Aber so ganz ungetrübt ist die Freude an diesem Morgen dann doch nicht – die Vorwürfe der Bürgerinitiative (BI) gegen das geplante Baugebiet da in Sichtweite haben Schmid ganz offenbar auch persönlich getroffen. Als Ortsvorsteher. Auch als Bürger, Nachbar. "Ich hätte mir gewünscht, dass man mich mit zu dem Termin" – gemeint ist der Foto-Termin mit der BI – "eingeladen hätte".

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€