Mit dem richtigen Parkettbelag lässt sich jeder noch so kleine Raum optisch vergrößern. Foto: Ramil /stock.adobe.com/PIK

Mit Parkett optische Effekte erzielen

Das Wohnzimmer zu klein? Der Flur zu schmal? Mit etwas Kreativität und dem geeigneten Parkettbelag lässt sich ein luftiges und freies Wohngefühl selbst in kleinste Räume zaubern. Dazu braucht es nur die richtigen Holzfarben und Parkettmuster sowie die passende Verlegerichtung.

Generell gilt: Je kleiner die Parkettstäbe, desto größer wirkt der Raum. Ein Echtholzboden ist zudem fußwarm und langlebig, insbesondere wenn man ihn vollflächig auf den Untergrund klebt. So ist auch kein Knacken und Knarzen beim Drüberlaufen zu hören, während lose verlegte Böden auch gerne richtig laute Geräusche von sich geben.

Gerade in Großstädten wächst die Nachfrage nach kleinen Wohnungen. Kein Wunder, denn die Zahl der Single-Haushalte steigt und steigt. Deshalb zeichnet sich schon jetzt ein weiterer Trend ab: Mikroapartments. Darunter versteht man kleine, möblierte Wohnungen, die meist nicht größer als 20 Quadratmeter sind.

Die erfreuliche Nachricht: Mit Parkettböden werden selbst kleinste Räume zu wahren Raumwundern. Der optische Trick gelingt, wenn man möglichst kleine Parkettstäbe verlegt. So erscheint die Bodenfläche optisch größer. Ein weiterer Faktor ist die Verlegerichtung. Diesbezüglich gilt: Quer verlegtes Parkett verbreitert eine kleinen und kompakten Raum. Längs ausgelegtes Parket wiederum kann einen kurzen Flur länger erscheinen lassen.

Des Weiteren gibt es eine Vielzahl an Parkettmustern, welche die Raumwirkung beeinflussen. Am besten für kleine Wohnungen eignen sich ruhige und gleichmäßige Muster wie der Englische Verband, mit dem auch die Möbel besser zur Geltung kommen. Aber auch mit Mosaikparkett lässt sich eine optische Vergrößerung der Bodenfläche erzielen.

Mit hellen Holzfarben gewinnt der Boden zusätzlich an Weite. So ist beispielsweise ein durchgängig verlegter heller Bodenbelag aus Eiche oder Ahorn, bestehend aus kleinen Parkettstäben, genau das Richtige für ein Mini-Apartment. Holzböden mit auffälligen Maserungen oder Astlöchern entfalten ihre Wirkung eher bei größeren Parkettelementen und Flächen.

Egal ob große oder kleine Wohnungen: Parkett wirkt edel und repräsentativ und ist somit eine gute Wahl für alle, die ihr Zuhause charmant und stilsicher einrichten wollen. Bei richtiger Pflege hält der Holzboden ein Leben lang, reduziert somit die Kosten und trägt oftmals sogar zu einer Wertsteigerung der Wohnung bei. Hierzu ist es wichtig, dass das Parkett nicht lose auf dem Boden aufliegt, sondern vollflächig auf den Estrich geklebt wird. Das mindert den Verschleiß und den Trittschall.

Beim Einsatz einer Fußbodenheizung bringt verklebtes Parkett zudem die Wärme schneller und effizienter in den Raum. Das Kleben des Parketts übernimmt am besten der Profi. Der Parkettleger weiß, was handwerkich dafür nötig ist, damit der Boden gut fixiert ist und lange schön bleibt. Indem er Klebstoffe mit EC1-Siegel nutzt, ist später auch eine wohngesunde Raumluft gewährleistet.