Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Stimmen

Von

Alen Velcic, Trainer der Panthers:

"Diese Niederlage tut weh, weil sie nicht hätte sein müssen. Ich kritisiere nur selten die Schiedsrichter, aber ihre Entscheidungen waren im letzten Viertel auch ausschlaggebend. Wir kassierten sieben Strafen – Coburg nur eine. Dazu sind sie noch auf die Bauerntricks unseres Gegners hereingefallen. Wir müssen aber natürlich auch die Fehler bei uns suchen. Unsere Dreier-Quote war sehr gut – aber wir hatten bei den Zwei-Punkte-Würfen Probleme. Und wir haben dieses Mal nicht als Team agiert. Wir müssen diese Niederlage schnell abhaken und werden mit viel Energie nun ins wichtige Spiel gegen Frankfurt gehen."

Ulf Schabacker, Coburg-Coach:

"Weil wir eine hohe Intensität gezeigt haben, konnten wir hier einen wichtigen Sieg einfahren. Entscheidend war auch, dass wir uns nach dem starken zweiten Viertel der Panthers dann nach der Pause wieder stabilisiert haben. Meine Mannschaft hat insgesamt die Vorgaben gut umgesetzt. Es sind zwei Bonus-Punkte für uns im Kampf um einen der Play-off-Plätze."

Rasheed Moore, Panthers-Top-Scorer:

"Ich bin sehr enttäuscht, weil wir uns viel vorgenommen hatten. Coburg hat besser getroffen als wir, dies war am Ende ausschlaggebend. Wir hatten es bis zum Ende in der Hand, das Spiel nach einer insgesamt nicht so guten Leistung doch noch zu gewinnen."

Hannes Osterwalder, Panthers-Spieler:

"Wir hatten zu viele Probleme heute in der Defense und haben den Coburger Spielmacher Chase Adams nicht in den Griff bekommen."

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.