Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Panthers überzeugen gegen Scanplus Elchingen

Von
Die Panthers verloren zwar vor der Rekord Kulisse von 1150 Zuschauern danach mal kurz den Faden, ließen jedoch trotzdem am Sieg nichts anbrennen. Foto: Morat

Die Wiha Panthers Schwenningen haben in der ProB ihr "Weihnachtsspiel" vor 1200 Zuschauern daheim gegen scanplus baskets Elchingen mit 80:67 (20:10, 12:20, 35:5, 13:22) gewonnen und sich damit für ihre Hinspielniederlage revanchiert.

Sagenhaftes drittes Viertel

Es lief der dritte Abschnitt im Spitzenspiel. Zur Pause waren die Panthers mit 32:30 knapp vorne gelegen – viele der begeisterten Zuschauer gingen zu diesem Zeitpunkt davon aus, dass sich die beiden langjährigen Erzrivalen bis zum Feierabend einen erbitterten Krimi liefern würden.

Doch dann lief dieses dritte Viertel. Eines der besten, dass die Schwenninger Fans von ihrer Mannschaft in den vergangenen Jahren gesehen hatten. Mit einem 35:5! in zehn Minuten. So ein Zwischenstand muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. Und ohne die gute Teamleistung der Panthers in irgendeiner Weise schmälern zu wollen – einer von ihnen stand im Mittelpunkt: Rasheed Moore (Foto oben rechts). Es gibt Momente im Leben eines Basketball-Spielers, da gelingt einem nahezu alles. Der US-Amerikaner erlebte und spürte dies auch – und hatte so viel Freude am Spiel, dass er in diesen Augenblicken fast schon auf dem Feld glückselig zu tanzen schien und das geneigte Publikum an seinen tollen Emotionen teilhaben ließ. Rasheed Moore wurde mit 37 Punkten zum Mann des Abends.

Eine der Hauptfragen dieses Top-Spiels war: Warum insgesamt die Gäste auf die Performance der Nummer 23 – in knapp 38 Einsatzminuten von ihm – überhaupt keine strategischen Antworten wussten. Nach diesem Viertel, in dem die Vorentscheidung gefallen war, herrschte beim Vorjahresmeister um seinen Cheftrainer Boris Kurtovic und bei Sportdirektor Dario Jerkic auf der Bank vor allem eines: ziemliche Ratlosigkeit.

Hervorragend eingestellt

Aber der sagenhafte Auftritt eines Rasheed Moore – souverän bester Scorer der ProB Süd – war aber nur ein Kapitel in der Schwenninger Erfolgsgeschichte am Samstag. Alen Velcic, der zum 500. Mal die Panthers coachte, hatte sein Team hervorragend auf den Erzrivalen eingestellt. Die Gastgeber agierten insgesamt stark in der Defense, stellten im zweiten Durchgang ihre in der ersten Halbzeit gegenüber Elchingen vorhandenen Rebound-Defizite ziemlich ab und hatten auch Antworten auf das bekannt harte Spiel der "Elche" parat.

Auch positiv: Abgesehen von den letzten sieben Minuten, in denen die Neckarstädter auch auf ihre Stützen Bill Borekambi und Hannes Osterwalder (jeweils fünftes Foul) verzichten mussten, agierten die Gastgeber konstant. Herauszuheben waren ebenso die Auftritte von Center Seid Hajric und den jungen Abu Abaker, der sich in Schwenningen hervorragend entwickelt.

Exakt um 21.30 Uhr stand am Samstag ein für die Play-off-Qualifikation so wichtiger Sieg für die Schwenninger fest. Hallensprecher sowie Panthers-Geschäftsführer Holger Rohde wünschte am Ende den Hauptdarstellern und auch der großen Kulisse trocken, aber genau treffend für den schönen Augenblick einfach nur "Fröhliche Weihnachten".

Fotostrecke
Artikel bewerten
5
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading