Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Wiha Panthers nehmen Shaun Willett unter Vertrag

Von
Foto: Archiv Queens University of Charlotte

Mit Shaun Willett präsentieren die wiha Panthers Schwenningen ihren zweiten Neuzugang für die kommende Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Der 23-jährige Amerikaner gilt als vielseitiger Forward, der nach einer glänzenden Collegekarriere und einem starken ersten Profijahr in Luxemburg bereit für den nächsten Schritt in seiner Karriere ist.

Die Kaderplanung der wiha Panthers nimmt langsam Fahrt auf. Nach der Verpflichtung von Spielmacher Nate Britt und der Vertragsverlängerung von Ivan Mikulic stößt mit Shaun Willett ein weiterer US-Boy zum Kader der Doppelstädter.

In Florida geboren und aufgewachsen

Der im US-Staat Florida geborene Willett hat sich schon zu Collegezeiten bei der Queens University in Charlotte einen Namen als athletischer, spektakulär aufspielender Forward gemacht. Vor allem in seinem Abschlussjahr trumpft der 1,93 Meter große Willett für die Royals groß auf. In 36 Spielen gelingen ihm landesweit einmalige 27 Double-Doubles, in denen er zweistellige Werte in Punkten und Rebounds einstreicht. Dank durchschnittlich 19,9 Punkten und 11,7 Rebounds wird Willett am Ende seines letzten Collegejahres zum First-Team All-American gewählt und zählt somit im Jahr 2019 zu den fünf besten Collegespielern der Division 2.

„Shaun ist ein Spieler, der dank seiner spektakulären Athletik, Toughness und vorbildlichen Arbeitseinstellung den Fans der wiha Panthers viel Freude machen wird“, ist sich sein ehemaliger Uni-Trainer Bart Lundy sicher. „Sein ansteckendes Lächeln und seine offene Art werden ihn schnell zu einem Fanliebling machen.“

Willett will sich in ProA beweisen

In der vergangenen Saison hat Shaun Willett in Luxemburg bewiesen, dass er auch im europäischen Basketball seine Qualitäten umsetzen kann. In seinem ersten Profijahr legte er für Arantia Larochette unglaubliche 29,8 Punkte und 13,6 Rebounds auf und krönte sich zum Topscorer der Liga. Bei den wiha Panthers möchte der athletische Forward den nächsten Schritt in seiner Karriere machen und sich in der ProA beweisen.

„Ich freue mich schon wahnsinnig darauf, nächste Saison für die wiha Panthers spielen zu können“, erklärt Shaun Willett nach erfolgter Vertragsunterschrift. „In den Gesprächen mit Coach Alen Velcic ist mir schnell klar geworden, dass Schwenningen ein großartiger Basketballstandort ist, an dem ich meine Stärken einbringen und mich weiterentwickeln kann. Ich bin mir sicher, dass wir eine tolle Saison vor uns haben!“

Ein zweiter Rasheed Moore

Panthers-Trainer Alen Velcic freut sich über den vielversprechenden Neuzugang: „Shaun ist ein vielseitiger Forward, der mich von seinen Spielanlagen her an Rasheed Moore erinnert. Als etwas kleinerer, schneller Forward ist er genau der Spielertyp, den ich auf der Position 4 bevorzuge. Shaun war einer meiner Wunschspieler in diesem Sommer und er bringt mit seiner unglaublichen Physis und Athletik Attribute mit, die genau zu unserem Spielstil passen. Er ist ein hungriger Spieler, der sich beweisen will und bereit ist, hart zu arbeiten. Positionstechnisch ist er als Nachfolger von Jaren Lewis eingeplant.“

Artikel bewerten
2
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.