Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball wiha Panthers: Nate Britt folgt auf Drew Brandon

Von
Der 26-jährige US-Boy Nate Britt soll beim Schwenninger ProA-Ligisten in der kommenden Saison eine der großen Schlüsselrollen ausfüllen. Foto: Panthers

Die wiha Panthers Schwenningen (ProA) haben die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison getätigt. Mit Nate Britt wechselt ein 26-jähriger Aufbauspieler in den Schwarzwald, der 2017 mit der University of North Carolina die amerikanische Collegemeisterschaft gewann.

Nachdem wichtige Sponsoren den wiha Panthers Schwenningen trotz Corona-Krise treu geblieben sind und ihr Engagement verlängert haben, können die Doppelstädter nun auch auf sportlicher Ebene für Schlagzeilen sorgen. In der kommenden Saison wird der Amerikaner Nate Britt die Fäden im Schwenninger Aufbau ziehen und als verlängerter Arm von Trainer Alen Velcic auf dem Parkett agieren.

Bereits im jugendlichen Alter machte sich der 1,85 Meter große Britt in seinem Heimatland USA einen Namen. Der pfeilschnelle Aufbauspieler gewann 2012 mit der amerikanischen U18-Nationalmannschaft die Amerikameisterschaft in Brasilien. Sein letztes Schuljahr verbrachte er an der in Fachkreisen für ihr großartiges Basketballprogramm bekannten Oak Hill Academy. Dort haben zum Beispiel Starspieler wie Carmelo Anthony oder Kevin Durant ihre basketballerische Grundausbildung erhalten.

Von 2013 bis 2017 lief der Neu-Schwenninger für die University of North Carolina auf, dem College, für das einst auch Michael Jordan und der deutsche Bundestrainer Henrik Rödl spielten. In seinen insgesamt 151 Einsätzen für die Tar Heels bestach Nate Britt als Tempomacher und übernahm in durchschnittlich 17 Minuten Spielzeit meist die Rolle des Energizers, der seinem Team als Bankspieler wichtige Impulse gab. Mit seiner Mannschaft erreichte der wendige Linkshänder 2016 das Finale der US-Collegemeisterschaft. Denkbar knapp muss sich das UNC-Team in den letzten Sekunden des Spiels geschlagen geben. Doch ein Jahr später feierte der Point-Guard mit seinen Teamkollegen den Gewinn der NCAA Meisterschaft 2017 vor der unglaublichen Kulisse von 77 000 Zuschauern im University of Phoenix Stadion.

Nach der Teilnahme an der NBA Summer League startete Britt seine Profikarriere in der britischen Basketballliga und verbrachte die Folgesaison in Argentinien. In der abgelaufenen Spielzeit lief der in Washington geborene Aufbauspieler in der 1. Liga in Zypern für Omonia Nicosia auf. In der athletischen und von vielen starken Amerikanern geprägten Liga blühte Nate Britt richtig auf und legte durchschnittlich starke 14,5 Punkte, 4,1 Rebounds und 3,6 Assists auf. Nun hat der amerikanische Spielmacher in Schwenningen einen Vertrag für die kommende Spielzeit mit Option für ein weiteres Jahr unterzeichnet.

Panthers-Trainer Alen Velcic ist begeistert von seinem ersten Neuzugang für die Saison 2020/21: "Mit Nate Britt haben wir einen richtig schnellen und klugen Spielmacher verpflichtet, der ausgezeichnet zu der Spielweise passt, die wir in Schwenningen kultivieren wollen. Er hat an den renommiertesten Adressen in den USA das Basketballspielen gelernt und zuletzt in Zypern eine richtig starke Saison gespielt. Ich freue mich sehr darüber, dass es uns gelungen ist, einen Spieler seines Kalibers zu verpflichten."

Auch Nate Britt ist voller Vorfreude auf die kommende Saison: "Ich kann es kaum erwarten, für die Panthers aufzulaufen. Während der Verhandlungen mit Alen Velcic hat mir die Gewinnermentalität und die Basketballphilosophie der Panthers sehr imponiert. Ich bin mir sicher, dass wir den Fans in Schwenningen attraktiven und erfolgreichen Basketball bieten können und werde mich meiner neuen Aufgabe voller Hingabe widmen."

Mit der Verpflichtung von Nate Britt ist auch klar, dass Drew Brandon nicht nach Schwenningen zurückkehren wird. Erste Verhandlungen mit dem US-Guard waren ins Stocken geraten, nachdem sich der letztjährige Panthers-Spielmacher nicht dazu durchringen konnte, schon jetzt einen Vertrag für die kommende Spielzeit in Schwenningen zu unterzeichnen. Die wiha Panthers bedanken sich bei Drew für seinen Einsatz und die starken Leistungen, die ein wichtiger Faktor für die erfolgreiche Rückrunde in der vergangenen Saison gewesen sind.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.