Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Wiha Panthers: Heute antwortet Marko Bacak

Von
Marko Bacak ist neu bei den Wiha Panthers. Foto: Kienzler

Die Vorbereitung der Wiha Panthers Schwenningen läuft auf Hochtouren. Fragen über Fragen an die Neuzugänge des ProA-Vereins. Heute sprechen wir mit Marko Bacak.

Warum sind Sie Basketballer geworden?

Ich war irgendwann zu groß für Fußball. Dann hatte ich damals im Sportunterricht Spaß beim Basketball und habe mit 16 Jahren richtig angefangen.

Was bedeutet Basketball für Sie?

Alles, nicht nur sportlich, sondern auch die Menschen, die man kennenlernt und die Freundschaften, die man schließt.

Was wäre eine Alternative zum Basketball gewesen?

Wahrscheinlich studieren und noch in Berlin leben.

Erinnern Sie sich an Ihr erstes Spiel?

Ja, ich weiß sogar noch, dass ich sechs Punkte gemacht habe.

Warum haben Sie sich für die Panthers entschieden?

Weil ich hier Verantwortung übernehmen und mich perfekt weiterentwickeln kann.

Was sind Ihre Ziele mit den Panthers?

Die Play-offs – und ab dann ist alles möglich.

Warum haben Sie sich die Rückennummer 44 ausgesucht?

Die 44 steht für den Bezirk in Berlin, in dem ich aufgewachsen bin (Neukölln). Außerdem hatte Drazen Petrovic damals die 44 in Portland – und heute trägt sie auch Bojan Bogdanovic.

Was war Ihr bisher größter Erfolg?

Die Teilnahme an der U20-EM mit Kroatien.

Was ist Ihre größte Stärken?

Meine Schnelligkeit.

Bei was werden Sie schwach?

Beim Essen von Mama.

Wer war Ihr Vorbild?

Meine Eltern. Sie sind mit nichts nach Deutschland gekommen, haben die Sprache gelernt und mir und meinen Geschwistern ein gutes Leben ermöglicht.

Welche Sportarten betreiben Sie noch?

Gelegentlich Fußball.

Welche Hobbys haben Sie?

Videospiele sowie Filme und Serien, gerade Blacklist.

Wie entspannen Sie am besten?

Wenn ich durch die Stadt laufe und etwas esse – oder einen Kaffee trinke. Aber auch auf der Couch liegen und einen guten Film schauen.

Welches Buch lesen Sie derzeit?

Die Biografie von Dirk Nowitzki.

Welche Eigenschaft mögen Sie bei anderen Menschen?

Wenn sie Spaß verstehen.

Welche Eigenschaft mögen Sie nicht bei anderen Menschen?

Egoismus.

Was sind Ihre Werte?

Glaube, Familie und Freunde.

Ihr Lieblingsessen?

Pita von meiner Mutter.

Was gehört für Sie zu einem perfekten Tag?

Ein Urlaub mit Familie und Freundin.

Fragebogen von Michael Kienzler und Gunter Wiedemann

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.