Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball U16 zeigt souveräne Leistung

Von
Die U16 (dunkles Trikot) kämpfte in Oberelchingen um jeden Ball Foto: Deking Foto: Schwarzwälder Bote

Drei Nachwuchsmannschaften des BV Villingen-Schwenningen waren im Einsatz. U18 Landesliga KKK Haiterbach – BV Villingen-Schwenningen 58:56. Das Spiel der jungen Doppelstädter befand sich schon kurz vor der Absage, bevor Trainer Allen Zukovic doch noch genügend Personal aufbieten konnte. So entwickelte sich zwar ein hart umkämpftes Spiel, aber am Ende blieben die Punkte denkbar knapp mit 58:56 in Haiterbach. Der BV Villingen-Schwenningen ist Tabellenvorletzter. U16 LANDESLIGA Scanplus Baskets Oberelchingen – BV Villingen-Schwenningen 43:75. Gut aufgelegt kehrten dagegen die neun Spieler der U16-Mannschaft mit ihrem Trainer Sergey Tsvektov aus Oberelchingen zurück, denn man hatte einen klaren Sieg im Gepäck. Dabei starteten die BV-Jungs konzentriert und legten im ersten Viertel mit 14:20 schon einmal sechs Punkte vor. Mit Luka Cuic (15 Punkte, davon 2 Dreier), David Markesic (12) und Mihajlo Pantic (14) scorten drei Spieler zweistellig. Auch Felix Heinrich (9) und Sven Globm (9) kratzten an der Zehn-Punkte-Marke und konnten die 39:23-Pausenführung zwischenzeitlich in der Folgezeit auf 59:31 ausbauen. Nun konnten auch die Bankspieler Einsatzzeit bekommen und brachten sich erfolgreich ins Spiel ein. Trainer Sergey Tsvektov war am Ende mit der Leistung seines Teams sehr zufrieden: "Der Sieg war verdient." Mit diesem Erfolg verteidigten die jungen Baskets den zweiten Platz. Punkte: Cuic (15), Glomb (9), Heinrich (9), Janzen (4), Markesic (12), Milicevic (4), Pantic (14), Scherzinger (7) und Weilz (1). U14 LANDESLIGA SV Oberelchingen – BV Villingen-Schwenningen 79:60. Das erste Viertel verlief sehr ausgeglichen (17:18). Dabei zeigte Patrick Lehmann, dem am Ende 24 Punkte zugeschrieben werden konnten, schon zu Beginn sehr gute Züge zum Korb. Oft konnte er nur mit Fouls gestoppt werden, aber von seinen zehn Freiwürfen fand keiner sein Ziel. Dagegen kam Oberelchingen im zweiten Viertel verstärkt auf und konnte sich mit 46:25 bis zur Halbzeit absetzen. Das Team um Trainer Thomek Michalczyk kam im zweiten Durchgang noch einmal heran, doch am Ende setzten sich die Oberelchinger mit 79:60 durch. Die jungen Baskets sind Tabellendritter. Punkte: Emminger (9), Koch (4), Lehmann (24), Migunov (9), Philipp (3) und Vukovic (11).

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.