Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Tübinger Corona-Fall

Von

Die ProA wurde an diesem Wochenende von einer nächsten Spielabsage durchgeschüttelt. Weil es einen Corona-Fall im Umfeld der Tigers Tübingen gab, konnten die Tübinger am Sonntag nicht in Ehingen antreten. Die Tigers wären am kommenden Wochenende der nächste Gegner der Panthers. Bis Mittwoch sollen die Testergebnisse der Universitätsstädter vorliegen.

Währenddessen schließt es Christian Krings, Geschäftsführer der 2. Basketball Bundesliga, nicht mehr aus, dass der Saisonmodus in der ProA nach den vielen Spielausfällen bislang aufgrund des Termindrucks noch verändert wird: "Die Liga beobachtet die Entwicklung in Deutschland und auch innerhalb der Liga sehr genau, analysiert die Ereignisse und steht in einem sehr engen Austausch mit den Klubs. In diesem Austausch besprechen wir auch mögliche, weitere Maßnahmen oder gegebenfalls Änderungen vom Spielplan. Zum jetzigen Zeitpunkt hält die Liga an dem bestehenden Modus und Spielplan fest, entwickelt aber selbstverständlich auch "Notfallszenarien", so Christian Krings gegenüber unserer Zeitung.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.