Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball SG Schramberg ist Pokalsieger

Von
Das Pokalsiegerteam der SG Schramberg mit (oben, von links) Emile Mugabo, Matthis Kälble, Filip Marcius, Florian Lauble, Coach Valentin Kunst, Mahmoud Mohammad, Eugen Manwajler, Viktor Manwajler, Simon Elbel, Marc Jäckle. Foto: Manwajler

Zum ersten mal in der Vereinsgeschichte konnten die Basketball-Männer der SG Schramberg den Bezirkspokal gewinnen. Dabei war dies keine leichte Übung. Aufgrund der Absage der TSB Ravensburg mussten zwei Spiele absolviert und gewonnen werden.

Angereist mit nur neun Spielern war die SGS nicht in der besten Ausgangslage. Der erste Gegner war die TuS Metzingen.

SG Schramberg – TuS Metzingen 70:54. In der regulären Saison war die TuS Metzingen in der Bezirksliga Ost ebenfalls wie die SG Schramberg in der Bezirksliga West Fünfter. Somit war eine ausgeglichenes Spiel zu erwarten, was sich auch bestätigte. Bis zum dritten Viertel konnte keine Mannschaft die Partie bestimmen oder sich absetzen.

Im vierten Abschnitt dreht Schramberg auf

So waren die SGS-Männer lediglich mit 53:51 in Führung. Im letzten Viertel drehte die SG Schramberg jedoch auf und bekam den Gegner in den Griff. Durch einen 17:3-Lauf konnte man sich deutlich absetzen und den Sieg in trockene Tücher bringen.

SG Schramberg: Viktor Manwajler (13), Emile Mugabo (15), Matthis Kälble (6), Marc Jäckle (27), Eugen Manwajler, Simon Elbel, Filip Marcius, Florian Lauble (13).

SG Schramberg – TB Kirchentellinsfurt 74:63. Als nächster Kontrahent wartete der TB Kirchentellinsfurt auf die SGS-Männer. In der Saison konnte man sich gegen den Landesligaaufsteiger in keinem der beiden Spiele durchsetzen. Das erste Spiel auswärts wurde mit 37:66 und das Heimspiel knapp mit 56:58 verloren. Am vergangenen Sonntag sollte alles anders verlaufen. Nach einem besseren ersten Viertel des Gastgebers stand es 16:12 für Kirchentellinsfurt. Ab diesem Zeitpunkt wendete die SG Schramberg jedoch das Spiel.

Angefangen mit einem 20:5 Lauf konnte ein großes Ausrufezeichen gesetzt werden. Zur Halbzeit stand es dann 25:35. Nun hieß es diese Führung bis zum Schluss auszubauen und weiter zu verteidigen. Man konnte sich zwar nicht mehr als auf zehn Punkte absetzen, jedoch die Führung dank einer guten Mannschaftsleistung in der Defense und Offense verteidigen. Nach den sehr ausgeglichenen Vierteln drei und vier stand der 74:63-Sieg fest und die SGS-Männer den Bezirkspokal in Empfang nehmen.

SG Schramberg: Viktor Manwajler (6), Emile Mugabo (13), Matthis Kälble (12), Marc Jäckle (16), Mahmoud Mohammad, Eugen Manwajler (7), Simon Elbel (2), Filip Marcius, Florian Lauble (18).

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.