Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Panthers hoffen auf 4000 Besucher

Von
Es ist das Spiel des Jahres: Panthers gegen Tigers in der Helios Arena. Foto: Morat

Es ist angerichtet – der mit Spannung erwartete "Super-Slam" steht am Samstag (20 Uhr) vor der Tür. Nach anstrengenden Aufbauarbeiten ist alles bereit für das Derby in der Helios-Arena der wiha Panthers Schwenningen gegen die Tigers Tübingen.

Noch vor knapp zwei Jahren lieferten sich die Panthers in der Regionalliga hitzige Derbys mit dem SV 03 Tübingen, der zweiten Mannschaft aus der Universitätsstadt. Jetzt steht in der ProA das Duell mit den "Großen" an – die Tigers sind zu Gast. Und dies vor einer besonderen Kulisse.

"Die Sitzplätze sind bereits komplett ausverkauft. Wir würden uns freuen, wenn es am Ende an die 4000 Zuschauer sind", ist Geschäftsstellenleiter Holger Rohde gespannt auf den Samstagabend. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es nun noch eine Sonderaktion: Einige besondere Sitzplätze gehen noch in den Vorverkauf – nämlich jene auf den Eishockey-Spielerbänken.

Bereits in der Nacht zum Freitag – unmittelbar nach dem Sieg der Wild Wings gegen Mannheim – begannen die Aufbauarbeiten für das große Event. Die Eisfläche wurde komplett abgedeckt und die Temperatur in der Halle erhöht. Per Sattelschlepper kamen dann die großen Lieferungen am Freitagmorgen: Parkettboden, Körbe, LED-Banden – alles wurde von der Deutenberghalle in die Arena transportiert und dort neu aufgebaut. Einziger Haken bislang: Die Stehplätze sind im Vorverkauf eher unbeliebt. "Ich denke, dies liegt an der Sportart. Basketball-Publikum ist eben eher Sitzplätze gewohnt", meint Rohde. Aber auch hier rechne er mit einigen verkauften Tickets an der Abendkasse. Für die musikalische Umrandung wird übrigens Ex-Panthers-Spieler und Rapper Kai-Uwe Kranz sorgen.

Voraussichtlich wird ein weiterer Neuzugang der Panthers in der Helios-Arena direkt sein Debüt feiern. Aufgrund einer schweren Verletzung von Yasin Kolo am Donnerstag im Training sah Alen Velcic Handlungsbedarf. Kurzfristig konnte der schon länger unter Beobachtung stehende Daniel William Loh verpflichtet werden. Der 2,05 Meter große Deutsch-Amerikaner stand zuletzt bei BG Göttingen in der BBL unter Vertrag und erhält bei den Panthers die Rückennummer 17. Der körperlich starke Loh ist als direkter Ersatz für Yasin Kolo auf der Center-Position eingeplant, kann aber auch auf dem Flügel agieren.

Übrigens – auch auf Seiten der Gäste freut man sich sehr auf den "Super-Slam". "Natürlich ist ein solches Event außergewöhnlich. Ich kenne die Arena nicht, also bin ich sehr gespannt auf das Spiel", so Tigers-Geschäftsführer Robert Wintermantel.

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.