Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Wiha Panthers erhalten die ProA-Lizenz

Von
Coach Alen Velcic freut sich riesig. Foto: Kienzler

Es ist perfekt. Ein Traum ist wahrgeworden. Die wiha Panthers Schwenningen haben von der 2. Basketball Bundesliga die ProA-Lizenz für die Saison 2019/20 erhalten. Damit steht der Aufstieg der Panthers neben Bayer Leverkusen in die ProA fest.

Die Schwenninger müssen nun bis zum 15. September noch diverse Nachweise in Sachen Parkettboden, LED-Bande und Festanstellung von zwei neuen hauptamtlichen Mitarbeitern (im Trainer- und Verwaltungsbereich) erbringen. Coach und Panthers-Macher Alen Velcic freut sich riesig: "Es ist heute ein Meilenstein und ein besonderer Tag für das Basketball in Villingen-Schwenningen. Es ist einfach der Wahnsinn, was wir wir geschafft haben. Jetzt bekommen wir den Lohn für ein weiteres Jahr harter Arbeit, in der wir uns in der ProB behauptet haben – sportlich, wirtschaftlich und von unserer Entwicklung abseits des Spielfeldes her. Damit konnten wir nun wirklich nicht rechnen, dass es so schnell geht. Wir sind aber stolz und glücklich, dass wir nun in unserer Region die Möglichkeit haben, in der zweithöchsten deutschen Spielklasse – eine Liga unter der großen BBL – Profi-Basketball in Villingen-Schwenningen anzubieten. Dies wird auch den Nachwuchsbereich im Basketball-Verein weiter voranbringen. Diese Sportart fasziniert eine ganze Region mit seiner Action immer mehr", freut sich Coach Alen Velcic, der seinen Vertrag verlängert hat. Frank Singer, einer der drei Geschäftsführer der Panthers GmbH, bringt seine Gefühlswelt auf einen kurzen Nenner: "Ein Traum wird wahr, gigantisch."

Markus Käshammer, ebenfalls einer der Geschäftsführer berichtet, dass der Bereich Ticketing mit einem neuen Online-System für Homeprint und Handy-App modernisiert und zeitgemäßer gestaltet. "Dies erleichtert für Fans und Club einiges ungemein."

Alen Velcic plant bereits sein neues Team. Aus der bisherigen Mannschaft sollen unbedingt Rasheed Moore, Bill Borekambi, Kosta Karamatskos und Leon Friederici gehalten werden. "Wir sind in Gesprächen und hoffen zeitnah auf positive Ergebnisse", so Alen Velcic. Ein Zwölfer-Kader soll gebaut werden. Mit sechs deutschen und mit sechs ausländischen Spielern. Insgesamt werden für die neue ProA-Saison 14 Lizenzen bei den Panthers wohl vergeben.

Als sportlicher Aufsteiger verlässt Meister Hamburg die ProA und tritt nächstes Jahr in der 1. Basketball Bundesliga an. Für den zweiten sportlichen Aufsteiger, Nürnberg, hat die easyCredit BBL aufgrund der bekannten Hallenproblematik in Nürnberg bisher noch keine Lizenz vergeben.

Als sportlicher Absteiger aus der BBL steht zum jetzigen Zeitpunkt Science City Jena fest. Aufgrund des noch laufenden Spielbetriebs der 1. Liga kann zu diesem Zeitpunkt noch keine Aussage zum zweiten sportlichen Absteiger getroffen werden.

Artikel bewerten
7
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.