Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball KKK Haiterbach: "Er passt perfekt – er hat die KKK-DNA"

Von
Auch die kommende Saison wird für Mario Maric eine echte Herausforderung. Foto: Fritsch

Die Basketballer von KKK Haiterbach sind inzwischen eine feste Größe in der Regionalliga Baden-Württemberg und Trainer Mario Maric eine feste Größe in seinem Verein – früher als Spieler, inzwischen als Trainer.

Der inzwischen 39-Jährige Vollblutbasketballer bleibt auch in der neuen Saison seinem Heimatverein treu und wird bei weiter an der Seitenlinie stehen.

Der von KKK Haiterbach eingeschlagene Weg soll mit dem Eigengewächs weiter fortgesetzt werden.

"Mario passt einfach perfekt in unserer Anforderungsprofil. Er hat die KKK-DNA, und er versucht einfach alles, um das Team und den Verein nach vorne zu bringen. Wir sind froh auf dieser Position Konstanz reinbringen zu können. Er hat ein unglaublich großes Basketballwissen und entwickelt sich stetig", so Abteilungsleiter Jan Rupcic.

Wo die Haiterbacher sportlich gesehen, wird sich zeigen. "Wir wollten das Team aus der Vorsaison zusammenhalten, doch dies ist uns aus verschiedenen Gründen nicht ganz gelungen. Wir werden Veränderungen auf einigen Positionen haben", blickt Mario Maric auf eine Spielrunde voraus, die noch einige Fragen offen lässt. Doch der KKK-Trainer sieht den Aufgaben in der im September beginnenden Spielrunde durchaus optimistisch entgegen und sieht Parallelen zur zurückliegenden Runde: "Die Saison hatte Höhen und Tiefen. Wir haben sehr viele Dinge, die wir uns vorgenommen haben umgesetzt. Wir hatten einen tollen Teamcharakter. Mich wurmt nur die Ausbeute, da wir acht Spiele sehr knapp verloren haben. Da war ergebnistechnisch mehr drin."

Ziel von Vereinsführung und Trainer ist es jetzt, eine personell etwas veränderte, schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen. "Wir werden neue Gesichter im Team haben, da wir einige Abgänge ersetzen müssen. Im Großen und Ganzen wollen wir aber unseren eingeschlagenen Weg weiter beibehalten", so Mario Maric."

Dabei setzen Trainer und Vereinsführung auch wieder auf die Fans und die außergewöhnliche Stimmung in der Kuckuckshalle.

Los geht’s mit dem Programm in der neuen Spielrunde der Regionalliga Baden-Württemberg am Sonntag, 22 September mit dem Heimspiel in der Kuckuckshalle gegen die PKF Titans TuS Stuttgart, sechs Tage später geben die KKK-Basketballer ihre Visitenkarte beim USC Heidelberg ab.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname) und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Ihr Passwort können Sie frei wählen. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading