Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Ein weiterer Wunschspieler

Von
Soll zusammen mit Kapitän Kosta Karamatskos bei den Schwenningern ein starkes Point-Guard-Duo bilden: David Dennis. Foto: NSU Athletics Foto: Schwarzwälder Bote

ProA-Aufsteiger wiha Panthers Schwenningen hat sich die Dienste des jungen Aufbauspielers David Dennis gesichert. Zusammen mit Kapitän Kosta Karamatskos soll der pfeilschnelle US-Amerikaner das Spiel der Panthers organisieren und ein starkes Point-Guard-Duo bilden.

Bei den Planungen für die neue Saison geht es bei den wiha Panthers also in ungebremstem Tempo weiter. Aufbauspieler David Dennis steht nun als dritter Neuzugang der Neckarstädter fest.

Der 21-jährige Point Guard wechselt von der Nova South- eastern Universität (Fort Lauderdale/Florida) nach Schwenningen. Er hat sich dabei in der zweiten Division der NCAA (National Collegiate Athletic Association) landesweit einen Namen gemacht. Für eine der Top-Mannschaften der Division 2 legte Dennis in seinem letzten Unijahr bärenstarke Statistiken hin. Seine durchschnittlich 15,8 Punkte weisen ihn als guten Scorer aus, die 5,8 Assists sprechen für seine gute Übersicht und 5,0 Rebounds untermauern sein Durchsetzungsvermögen.

Besonders die enorme Geschwindigkeit, mit welcher der Linkshänder in der Offensive Schnellangriffe einleiten kann, hat die Fans der Nova Southeastern Sharks regelmäßig in Ekstase versetzt. Auch in der Verteidigung ist Dennis dank guter Antizipationsfähigkeit und flinker Finger ein gefürchteter Balldieb. Erstaunliche 2,5 Ballgewinne pro Spiel stellen während seiner vierjährigen Collegezeit einen beeindruckenden Wert dar.

Für seinen früheren College-Trainer Jim Crutchfield bringt der in Canal Winchester im US-Bundesstaat Ohio geborene Dennis alle Voraussetzungen für eine großartige Profikarriere mit. "David Dennis verfügt über ein unglaublich hohes Maß an Basketballverständnis. Er denkt in seinem jungen Alter schon wie ein Basketball-Trainer. Durch seine gute Spielübersicht macht er es seinen Mitspielern leicht, zu guten Abschlüssen zu kommen. Obendrein hat er einen sehr guten Charakter. Dennis bringt zudem die Bereitschaft mit, hart zu arbeiten und steckt mit seiner energiegeladenen Spielweise Mitspieler und Zuschauer an."

David Dennis ist gespannt, was ihn in Schwenningen erwartet: "Ich bin voller Vorfreude darauf, meine Profikarriere bei den wiha Panthers starten zu können. Einige meiner früheren Teamkollegen am College haben in Deutschland ihre Karrieren begonnen. Sie haben mir ausschließlich Positives über Land, Leute und die ProA berichtet. Coach Alen Velcic hat großes Vertrauen in meine Fähigkeiten. Seine Pläne für die kommende Saison haben mich beeindruckt. Ich kann es kaum erwarten, im August nach Schwenningen zu kommen und das ganze Team sowie die Stadt kennenzulernen." Trainer Alen Velcic freut sich riesig, dass dieser Transfer geklappt hat: "David Dennis war für mich die erste Wahl auf der Point-Guard-Position. Er spielt trotz seines noch jungen Alters einen sehr reifen Basketball und wird viele Leute überraschen. Eine seiner großen Stärken liegt in der Transition, dem schnellen Umschalten von Verteidigung zum Angriff. Und damit passt er genau zu dem Spielstil, den wir in Schwenningen etablieren wollen. David Dennis gehörte zu den drei besten Point Guards in der gesamten NCAA-Division-2 und wird uns sicher große Freude machen. Mit David Dennis und Kosta Karamatskos haben wir nun ein richtig tolles Duo auf der Aufbauposition."

  David Dennis Geburtsdatum: 17. Juni 1997. Größe: 1,85 Meter. Gewicht: 82 Kilogramm. Position: Point Guard.

Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.