Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Baskets-Damen bilden nun das Schlusslicht

Von
Anja Elbel erzielte 24 Punkte für ihr Team – aber es reichte nicht zum Sieg. Foto: Marc Eich Foto: Schwarzwälder Bote

OBERLIGA FRAUENTSV Malmsheim – BV Villingen-Schwenningen 63:46. Die Gäste erwischten keinen guten Tag.

(csd). Mit dieser Niederlage rutschte das Team von Trainer Sergey Tsvetkov auf den letzten Tabellenplatz ab. Seine Mannschaft leistete sich zu viele Ballverluste und technische Fehler. Die Doppelstädterinnen zeigten aber eine gute Moral und gaben bis zum Schluss – trotz des hohen Rückstandes – nicht auf. Herrausragend bei den BVVS-Damen war Anja Elbel mit 24 Punkten. Nach dem ersten Viertel lagen die Gäste mit 7:17 zurück – Malmsheim vergrößerte dann kontinuierlich seinen Vorsprung. Bei den Doppelstädterinnen feierte Neuzugang Rebecca Vetter (8) einen guten Einstand. Nach den ersten Saisonspielen ist im Lager des BV Villingen-Schwenningen klar, dass doch noch an einigen Stellschrauben gearbeitet werden muss. Der Verlust der Spielmacherin Felicia Kälble, die zum Regionalligisten Freiburg – studiumsbedingt – wechselte, ist nicht so einfach zu kompensieren.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.