Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Alen Velcic freut sich über "Glücksgriff"

Von
Power-Forward Jaren Lewis verstärkt den ProA-Ligisten aus Schwenningen. Foto: Schwarzwälder Bote

Die wiha Panthers Schwenningen haben den 22-jährigen Amerikaner Jaren Lewis verpflichtet.

Der sehr talentierte Power-Forward hatte zuletzt sogar ein Probetraining beim NBA-Team Sacramento Kings absolviert. Der in Orlando im US-Bundesstaat Florida geborene Neuzugang gilt als vielseitiger und athletischer Spieler, der in jungen Jahren bereits eine Reihe von Erfolgen und Auszeichnungen erlangte. Schon in der High School fiel Lewis als veritabler Scorer und Ausnahmetalent auf. Mit seinen durchschnittlich 20 Punkten und 10 Rebounds führte er sein Schulteam (Lake Highland Prep) zu zwei Staatsmeisterschaften in Florida. Seine Collegezeit verbrachte Jaren Lewis bei der Abilene Christian University (ACU) in Texas. Das dortige Programm sollte den 2,01 Meter großen Athleten wie kein zweiter Spieler vor ihm prägen.

In seinem ersten Seniorjahr führte er seine "Wildcats" als bester Scorer (13,8 Punkte pro Spiel im Schnitt) und als zweitbester Rebounder (6,1) zu einer sagenhaften Bilanz von 27-6 Siegen. Mit dem anschließenden Gewinn der Southland Conference qualifizierte sich seine Mannschaft erstmals in der über hundertjährigen Geschichte der Universität für das NCAA-Endturnier. Als eine der besten 64 Mannschaften des Landes schieden die Wildcats zwar gegen das hochfavorisierte Uniteam aus Kentucky in der ersten Runde der Endrunde aus, doch auch bei der hohen 44:70-Niederlage gab Jaren Lewis mit 17 Punkten eine gute Visitenkate ab.

Jaren Lewis glänzte nicht nur als "MVP" des Southland Conference Turniers, sondern hatte sich als bester Scorer und Rebounder einen Platz in den Geschichtsbüchern seiner Universität gesichert. Dank seiner hervorragenden Note im Studiengang "Business Management" wurde ihm die Auszeichnung als Southland All-Academic verliehen.

Die herausragenden basketballerischen Leistungen des 22-Jährigen entgingen auch nicht dem NBA-Team aus Sacramento. Er wurde Anfang Juni zum Probetraining eingeladen. Zu einem Wechsel in den beste Liga der Welt reichte es für Jaren Lewis zwar noch nicht, doch er stand auf der Wunschliste vieler Profimannschaften.

"Mit Jaren ist uns dank meines Netzwerks ein echter Glücksgriff gelungen", freut sich Panthers-Coach Alen Velcic. "Er ist ein weiterer Wunschspieler von mir und ich bin überglücklich, dass er bei uns einen Vertrag unterschrieben hat. Das ist schon sensationell, dass ein Spieler mit Jarens Vita zu uns nach Schwenningen wechselt. Es hatte etwas gedauert, bis wir Vollzug melden konnten, weil Jaren zunächst viel über Schwenningen und unseren Klub in Erfahrung bringen wollte", berichtet der Panthers-Coach weiter. "Nach vielen Gesprächen und nachdem er sich einige unserer Spiele angeschaut hat, war er dann überzeugt von unserer Art Basketball zu spielen und zeigte sich über unsere Pläne für die kommende Saison begeistert."

Jaren Lewis freut sich auf sein neues Kapitel in Schwenningen. "Bei unseren vielen Gesprächen haben Coach Alen Velcic und ich nicht nur eine tolle Beziehung zueinander aufgebaut, sondern auch herausgefunden, dass wir ähnliche Ziele verfolgen. Ich freue mich darauf, mich in der ProA beweisen und in Deutschland weiter an meinem Spiel arbeiten zu können. Die Fans können sich darauf verlassen, dass ich in jedem Spiel 100 Prozent geben werde.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.