Schulleiter Rainer Kropp-Kurta mit dem Trainerteam der Cavemen Villingendorf, Vivian und Thomas Kurbel, Martin Weber und David Schwarz, sowie Konrektorin Eugenia Remisch und Doro Rebholz (Sportfachschaft und Projektleitung „GWRS in Bewegung“). Foto: Schule

Der Baseball-Aktionstag in der Grundschule Villingendorf war ein großer Erfolg. Im April beginnt das Schnuppertraining.

Der Baseball-Verein Cavemen Villingendorf bot im Rahmen der Vereinskooperation mit der örtlichen Schule einen Baseball-Aktionstag an und füllte das Projekt „GWRS in Bewegung“ dadurch mit Leben.

Nachdem es bereits mehrfach ein „Magic Wednesday“ im Ganztag auf dem Baseballplatz bei den Cavemen gegeben hatte, wurde die Kooperation nun ausgeweitet: Beim Aktionstag durften nacheinander fünf Grundschulklassen Baseball-Luft in der Halle schnuppern.

Mit dem Handschuh

Die Cavemen kamen mit vier Trainern aus den Kinder-/Jugend- und Herrenmannschaften, um den Kindern an mehreren Stationen die Randsportart Baseball unter fachkundiger Anleitung und mit viel Freude näherzubringen.

So durften die Kinder werfen und fangen mit dem Baseball-Handschuh üben und an einer Sonderstation mit Geschwindigkeitsmessgerät sogar sehen, wie schnell ihr Ball durch die Luft fliegt.

Das Spiel der beiden Teams hat begonnen. Foto: Schule

Danach waren sie in der Lage, Baseball zu spielen. Die Kinder der Klassen 2, 3 und 4 waren mit viel Spaß, Ehrgeiz und Neugierde dabei und freuten sich sehr über den ungewohnten Unterricht, bei dem sie sich nicht nur viel bewegten, sondern auch einiges über die amerikanische Sportart erfuhren.

Donnerstags ab 17.15 Uhr

Am Ende der jeweiligen Einheit erhielten die Schüler eine Urkunde sowie eine Einladung zum weiteren Schnuppertraining im Baseball-Verein, das für die Kids ab April draußen auf dem Baseballplatz donnerstags um 17.15 Uhr beginnt.

Darüber, dass diese Stunde, wie zuvor von den Cavemen angekündigt, „die beste Schulstunde der Woche“ werden würde, waren sich am Ende alle einig.