Blick auf eine der großen Baustellen der Gartenschau – die Eyach-Terrassen zwischen Strasser-Areal und Zollernschloss. Auf dem Strasser entsteht derzeit parallel das große Vorhaben der Wohnbau. Foto: Maier

Daueranlagen, Veranstaltungen, Ausstellungen: Rund eineinhalb Jahre vor Beginn ist die Balinger Gartenschau auf einem guten Weg. Die Verantwortlichen berichten vom aktuellen Planungsstand.

Balingen - Dass es vorangeht, können die Balinger derzeit an vielen Stellen in der Innenstadt quasi täglich live mitverfolgen – und erleiden: Überall laufen die Baustellen für die Daueranlagen, die der Stadt übers Gartenschaujahr 2023 hinaus erhalten bleiben. Während im nördlichen Teil Vieles – etwa die Erlebnisauen auf dem früheren Areal Hahn & Schneckenburger – schon Gestalt angenommen haben, wird andernorts noch kräftig gebuddelt – was teilweise gehörige Einschränkungen für Fußgänger und Autofahrer mit sich bringt.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€