Blick von der Webcam auf die Baustelle: Neben dem neuen Jugendhaus entsteht derzeit die Lärmschutzwand. Foto: Maier

Sie ist lang, hoch, teuer, auf dem Papier ein wahres Ungetüm: die Lärmschutzwand, die die künftige Skateanlage einhegt, die im Rahmen der Gartenschau im Aktivpark entsteht und die störende Geräusche von dort von den Anwohnern fernhalten soll. Ein genauer Blick auf das Bauwerk lohnt sich indes.

Balingen - Dass die Lärmschutzwand kommen soll, geht auf den dringenden Wunsch von Anwohnern der Wörthstraße zurück: Als klar war, dass die Balinger Skater, Inliner sowie Roller- und BMX-Fahrer künftig nicht mehr vor dem Eingang der Bizerba-Arena herumdüsen und auf den Rampen ihre Tricks zeigen werden, sondern quasi vor ihrer Haustür auf der anderen Seite der Eyach, verlangten sie nach Schallschutz.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€