Zollernalbkreis. Die Zahl der neu mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Zollernalbkreis steigt weiter an. Das Gesundheitsamt hat am Freitag zehn weitere Infektionen gemeldet. Die Betroffenen leben demnach in Albstadt, Balingen, Bisingen, Burladingen, Haigerloch, Hausen am Tann, Hechingen und Meßstetten (jeweils 1) sowie in Dotternhausen (2). nachträglich hat das Gesundheitsamt die Zahlen von Donnerstag korrigiert: Zwei Betroffene, die für Dotternhausen und Burladingen gemeldet worden waren, leben nicht mehr dort, gehören also nicht in die Zollernalb-Statistik. Die Zahl der aktuell als infiziert geltenden Menschen beträgt 107. Insgesamt haben sich 1545 Menschen im Landkreis das neuartige Virus eingefangen; 1368 einst Infizierte gelten als genesen, 70 Menschen sind an den Folgen von Covid-19 gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist wieder leicht gesunken, der Wert lag am Freitag bei 39,1.