Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Verein stellt sich bei Hoffest vor

Von
Ernst-Hermann Maier hat Uria gegründet. Foto: Ungureanu Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Balingen-Ostdorf. Familie Maier lädt für Sonntag, 8. Oktober, ab 11 Uhr zum Uria-Hoffest in der Dorfstraße 42 in Ostdorf ein. In diesem Jahr steht es unter dem Motto: "Es ist Zeit für glückliche Tiere".

Ohne den Jungbullen Axel hätte es den Uria-Verein wohl nie gegeben. Seine Geschichte hat Ernst-Hermann Maier im Buch "Der Rinderflüsterer" niedergeschrieben. 16 Monate war das Tier alt, als es zum Schlachthof gebracht werden sollte. Es war frei geboren, hatte noch nie in seinem Leben Zwang erfahren. Es war für Axel eine grässliche Quälerei und für Maier und seine Helfer lebensgefährlich.

Daraus hat Ernst Hermann Maier gelernt: Er gründete mit wenigen Mitgliedern den Verein zur Förderung einer neuen Art der Tierhaltung. Die Idee, die dahintersteckt: Auch ein Tier hat das Recht, in Würde zu leben und zu sterben. Maier entwickelte eine mobile Schlachtbox. Bis zu ihrer Zulassung dauerte es Jahre.

Mittlerweile hat der Verein mehr als 1000 Mitglieder in ganz Deutschland und im nahen Ausland. Mehr als 1600 Rindern blieb seither auf dem Uria-Hof das Elend von Schlachttiertransport und Schlachthoftod erspart. Mehr als 200 Betriebe in Deutschland und Europa machen es inzwischen ebenso. Die Entwicklung sei nicht mehr aufzuhalten, sagt Maier.

Beim Hoffest haben die Besucher die Möglichkeit, sich über die mobile Schlachtbox zu informieren und im traktorgezogenen Planwagen zur Herde zu fahren. Dort besteht die Möglichkeit, die neue Fütterungsanlage, die Mehrzweckhalle und die große Photovoltaik-Anlage zu besichtigen.

An einem Infostand wird unter anderem über den aktuellen Stand im Ohrmarken-Konflikt informiert. Auch eine Traktoren- und Maschinen-Ausstellung kann besichtigt werden.

Stärken können sich die Gäste mit Spezialitäten aus dem Smoker-Grill und mit Bio-Speisen und -Getränken sowie Kaffee und Kuchen.

Im Hofkino werden Filme vorgeführt. Für die Kinder gibt es eine Strohhüpfburg und einen Sandspielplatz, Treckerfahrten mit Alexandra, Basteln und Kinderschminken sowie einen Ballonwettbewerb. Beim gemütlichen Beisammensein können aromatische Weine probiert werden.

Von Montag bis Sonntag, 9. bis 14. Oktober, öffnet der Uria-Mostbesen: Jeweils von 17 bis 22 Uhr sind die Besucher zu Most und Vesper eingeladen.

Der Most stammt von Streuobstwiesen, dazu gibt es ein Vesper mit Uria-Rinderwurst-Spezialitäten.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading