Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Ver.di-Senioren besuchen Landtag

Von
Haben sich im Stuttgarter Landtag über Landespolitik informiert: die ver.di-Senioren aus dem Zollernalbkreis. Foto: ver.di-Senioren Foto: Schwarzwälder Bote

Zollernalbkreis. Die ver.di-Senioren haben bei einem Besuch im Landtag Einblicke in die parlamentarische Arbeit bekommen. In einer Sitzung verfolgten sie den Tagesordnungspunkt "Digital blamiert: Bildungsplattform ›Ella‹ vor dem Aus?". "Ella" steht für "Elektronische Lehr- und Lernassistenz". In einer hitzigen Debatte wurden Innenminister Thomas Strobl und Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) von der Opposition heftig kritisiert.

Beim Gespräch mit den Abgeordneten Karl-Wilhelm Röhm (CDU), Andrea Bogner-Unden (Grüne), Stefan Herre (AfD) und Ramazan Selcuk (SPD) war die vorgegebene Zeit viel zu kurz. Die diskussionsfreudigen Senioren wollten von Herre wissen, wie er zur provokativen Äußerung seines Parteikollegen Gauland stehe, der die Zeit des Nationalsozialismus als "Vogelschiss" in der deutschen Geschichte bezeichnet und damit für große Empörung gesorgt hatte.

Der Wirtschaftsministerin wurde empfohlen, bei Betriebsbesichtigungen auch die Betriebsräte mit einzubinden. Thema waren auch die mangelnden Deutschkenntnisse von Kindern beim Schuleintritt. Die Abgeordneten versicherten, dass die Kinder im Kindergarten und in der Schule gezielt gefördert werden sollen. Mitfinanziert werden soll dies aus freiwerdenden Mitteln aus dem Familienpass.

Ein weiteres Thema war die Ortsdurchfahrt Endingen mit 25 000 Fahrzeugen pro Tag. Den Parlamentariern war die Notwendigkeit einer Umgehung bekannt. Die Stärkung des ländlichen Raums und der Ausbau der Bahnverbindung von Stuttgart nach Sigmaringen waren weitere Themen. Nach dem offiziellen Teil verteilten sich die Senioren. Die einen flanierten auf der Königstraße, die anderen erlebten kulinarische Höhepunkte in der Markthalle, und wieder andere erkundeten das Landesmuseum. Dort gibt es Beweise dafür, dass die Menschheitsgeschichte eine Geschichte der Wanderungen ist, die in Afrika beginnt.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.