Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Touristikmesse CMT bricht in diesem Jahr alle Rekorde

Von
Der Andrang am Stand ist groß. Doris Schneider informiert über die touristischen und kulturellen Attraktionen der Zollern­alb. Foto: Zollernalb Touristinfo Foto: Schwarzwälder Bote

Zollernalbkreis/Stuttgart. Die vergangenen neun Tage sind für die mitarbeiter am Stand des Zollernalbkreises bei der Touristikmesse CMT wie im Flug vergangen. Die größte Touristikmesse hat am Sonntag mit einem neuem Rekord ihre Tore geschlossen: Rund 300 000 Besucher sind dagewesen, so viele, wie in den vergangenen 52 Jahren nicht. Auch für die Zollernalb war die "Caravaning Motor Touristik" (kurz CMT) ein großer Erfolg.

Die Reisemesse hatte bereits mit einem enormen Besucherandrang begonnen. Am ersten Wochenende kamen nach Angaben der Veranstalter rund 90 000 Besucher, das sind zwölf Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Insgesamt war das der beste CMT-Start aller Zeiten. Die Reise- und Naturlust der Deutschen scheint weiterhin ungebrochen zu sein. Mit 2161 Ausstellern aus 100 Ländern, die sich in diesem Jahr auf der Messe präsentiert haben, hatten die Besucher einiges zu entdecken.

Mit dabei: das Team der Zollernalb-Tourist­info, das gemeinsam mit der Burg Hohenzollern, Albstadt Tourismus, und in diesem Jahr auch mit dem Team der 2020 UCI Mountain Bike Cross-Country World Championships.

In diesem Jahr war die Zol­lernalb im leicht abgeänderten, modernen Standdesign unter dem Dach der Schwäbischen Alb vertreten. Dabei wurde das Team der Zollern­alb-Touristinfo von Vertretern der Städte und Gemeinden unterstützt. Zollernalb und Traufgänge präsentierten sich nicht nur am Hauptstand in Halle 6, sondern, wie auch in den vergangenen Jahren, zusätzlich auf der Sonderausstellung "Fahrrad- und WanderReisen" jeweils mit einem eigenen Stand in Halle 9.

Auf der gemeinsamen Aktionsfläche gab es am ersten Samstag bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die Jubiläumsfeier der Traufgänge, die dieses Jahr ihren zehnten Geburtstag feiern. Neben einem Glücksrad, an dem Gewinne der Albstädter Wandermarke erspielt werden konnten, wurde ein besonderes Augenmerk auf die Gastgeber an den Traufgängen gelegt.

Der Sonntag stand im Zeichen des Volkstanzes und des schwäbischen Musizierens. Das Haus der Volkskunst aus Dürrwangen unterhielt die Besucher mit Tänzen und Gesangseinlagen von zehn Tänzerpaaren der Japanreisegruppe sowie fünf Musikanten.

Am ersten Messewochenende standen in diesem Jahr die Themen Wandern und Radfahren im Mittelpunkt. Zwei Tage lang bekamen Wanderlustige ausgiebige Informationen rund um die Wandermöglichkeiten auf der Zollernalb.

Das Team der Zollernalb-Touristinfo konnte zufrieden sein: Es gab schon an den ersten beiden Tagen einen so großen Zulauf wie nie zuvor.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.