Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Streichener Freibad gerüstet für Corona-Saison

Von
Die Becken sind verwaist. Wie im Freibad Streichen warten Anlagen, Betreiber und Schwimmfans auf einen Startschuss, damit die Schwimmsaison 2020 trotz und mit Corona beginnen kann. Foto: Thiercy

Balingen-Streichen - Roland Undesser ist keiner, der den Kopf in den Sand steckt. Der "Chef" des Streichener Freibads packt an. Mit seinem Team. Auch und gerade wegen Corona. Denn für ihn und die Streichener DLRG ist klar: Die Saison 2020 findet statt. Wie immer und doch ganz anders.

So ruhig war es im Mai noch nie in Streichen. Das Becken im Freibad ist verwaist, niemand tummelt sich auf den Liegewiesen, kein Mensch wartet auf Kaffee oder Eis vor dem Kiosk. Corona macht auch vor dem Streichener Freibad nicht halt. Aber die dortige DLRG mit dem Vorsitzenden Roland Undesser wäre nicht die dortige DLRG mit dem Vorsitzenden Roland Undesser, wenn sie aus der Pandemie nicht das Beste gemacht hätten.

Einfach freilich, gibt Undesser zu, war das in den vergangenen Tagen und Wochen nicht. Das große Putzen wurde auf den 24. Mai verschoben: "Es dürfen sich eben nur fünf Personen zum Reinigen im gesamten Freibad aufhalten."

Zwei Tage lang geputzt und aufgeräumt

Immerhin gab es zum Quasi-Saisonstart Lockerungen. Ab dem 7. Mai durften sich per Gesetzgeber acht Personen zeitgleich auf dem Gelände aufhalten. Und die haben dann in Acht-Mann-Stärke zwei Tage lang geputzt, gewienert und aufgeräumt.

Anders als üblich fiel allerdings die große Putzete für die Jugendlichen und die Freiwilligen aus, die in "normalen" Jahren tatkräftig zur Stelle waren. Sie durften schlichtweg nicht helfen. "Trotzdem danke an alle, die sich gemeldet haben", sagt Undesser.

Entscheidung fällt Anfang Juni

Dennoch und trotzdem: Es ist geschafft. Das große Becken ist voll, die Chlorgasanlage läuft, und das Kinderbad wird in den kommenden Tagen befüllt. "Wir warten auf die Freigabe der Stadt", sagt Undesser. Diese werde Anfang Juni entscheiden und dann vielleicht schon ein konkretes Datum für den Wiederbetrieb nennen können. Dann werde auch entschieden, welche Schutzmaßnahmen getroffen und umgesetzt werden müssten. Undesser: "Wir sind zu jedem Zeitpunkt gerüstet und freuen uns auf die kommende Saison."

Kleiner Wermutstropfen: Die Hauptversammlung der DLRG sei auf unbestimmte Zeit verschoben, finde "vielleicht im September" statt, die Vereinsarbeit ruhe. Aber sobald leichte Lockerungen spürbar seien, würden auch Schwimmkurse wieder angeboten.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.