In Reih und Glied stehen die Wohnmobile von Stotz-Caravaning im Stocken in Weilstetten. Noch. Im nächsten Jahr wird der Firmensitz nach Dotternhausen verlagert. Foto: Hauser Foto: Schwarzwälder-Bote

Standortwechsel: Passendes Grundstück in Dotternhausen

Von Detlef Hauser

Balingen-Weilstetten. Begonnen hat die Familie Stotz mit Verkauf und Vermietung von Reisemobilen in Laufen. Seit 25 Jahren ist sie mit ihrer Firma in Balingen vertreten, die vergangenen elf Jahre im Stocken in Weilstetten. Nun wird der Firmensitz nach Dotternhausen verlagert.

"Wir stoßen an die Grenzen", begründet Inhaberin Elvira Stotz den Wunsch nach einem größeren Standort. Zwei Jahre lang hätten sie, ihr Mann sowie ihr Sohn Tobias, der das Geschäft übernehmen wird, nach einem geeigneten Grundstück gesucht, denn "wir wären lieber in Balingen geblieben". Vergeblich.

Dabei gebe es durchaus auf der Gemarkung Gewerbeflächen, doch die Stadt habe sich gesträubt, sagt Elvira Stotz. Die Grundstücke seien zu schade, um nur als Parkplätze für Wohnmobile genutzt zu werden – so sei die ablehnende Haltung begründet worden, berichtet Elvira Stotz. "Das hat uns den Rest gegeben." Dabei handle es sich bei ihren Fahrzeugen um "hochwertige Modelle" und nicht um "Zigeunerkarren".

Ein rund 4000 Quadratmeter großes Grundstück mit viel Platz für Stellplätze hat Stotz-Caravaning nun im Gewerbegebiet "Großer Acker" in Dotternhausen gefunden. Dort wird zudem ein Gebäude errichtet, das als Wasch- und Ausstellungshalle genutzt wird.

Darüber hinaus können darin an drei Plätzen Wartungsarbeiten vorgenommen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: