Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Stabwechsel beim Förderverein der WissensWerkstatt

Von
Die Führungsmannschaft des Fördervereins der WissensWerkstatt (von links): Dieter Müller, Joachim Calmbach, Martin Schäfer, Helmut Reitemann, Elsbeth Haberer (neue Vorsitzende), Andreas Kraut (bisheriger Vorsitzender), Ralf Krohn, Matthias Miklautz, Siegfried Nachreiner, Jürgen Weber und Joachim Link. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Balingen. Der Förderverein der WissensWerkstatt Zollern­alb steht unter neuer Leitung: Elsbeth Haberer, Personalchefin der Firma Bizerba, ist unlängst in der Mitgliederversammlung einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Sie tritt die Nachfolge von Andreas Kraut an, der dem Verein seit seiner Gründung 2016 vorstand.

Die Initiative zur Unterstützung der damaligen Jugendtechnikschule Balingen war im Rahmen des 150-jährigen Bestehens von Bizerba auf den Weg gebracht worden. "Es ist mir wichtig, dass die Bizerba auch weiterhin eine tragende Säule bleibt in der Förderung junger Menschen, die sich für Technik interessieren", erklärte deren geschäftsführender Gesellschafter Andreas Kraut. Die weiteren Vorstandsmitglieder stellten sich allesamt wieder zur Wahl und wurden in ihren Ämtern bestätigt: Balingens Oberbürgermeister Helmut Reitemann ist stellvertretender Vorsitzender, Martin Schäfer von der Sparkasse Zollernalb fungiert als Kassenchef; Joachim Link (Interstuhl), Ralf Krohn (Krug+Priester), Joachim Calmbach (Volksbank Hohenzollern-Balingen) und Ida Willumeit (IHK Reutlingen) gehören ebenfalls zum Führungsgremium.

Zu Kassenprüfern wurden Thomas Güntert (Volksbank) und Jürgen Weber (Fa. Weber e-business) gewählt, als Stellvertreter wurde Siegfried Nachreiner (Firma Nachreiner) berufen.

Ottmar Erath, Leiter der Volkshochschule Balingen, berichtete in seiner Funktion als Geschäftsführer der WissensWerkstatt über eine überaus positive Entwicklung der Jugendtechnikschule und des Coding College, die gemeinsam die WissensWerkstatt bilden. So hätten in den Jahren 2018 und 2019 mehr als 700 Kinder und Jugendliche an den Workshops der Jugendtechnikschule teilgenommen. Dazu kämen mehr als 400 Anmeldungen zum 2019 aus der Taufe gehobenen Coding College. "Ein toller Erfolg, der uns ganz wesentlich durch die Unterstützung aus dem Förderverein ermöglicht wurde", so Erath.

Diese Zusammenarbeit wird man künftig weiter ausbauen – so wird es Betriebserlebnistage geben, in denen Jugendliche die Arbeitswelten unterschiedlicher technischer Branchen kennenlernen. "Um entscheiden zu können, wie die eigene berufliche Zukunft aussieht, braucht man Informationen", sagte Helmut Reitemann.

Eine weitere Idee zur intensiveren Zusammenarbeit unterschiedlicher Firmen im Förderverein wurde positiv aufgenommen: Künftig soll zwei- bis dreimal im Jahr ein gemeinsames Wirtschaftsforum stattfinden. Um die Strukturen und Handlungsfelder der Vereinsmitglieder besser kennenzulernen finden die Veranstaltungen abwechselnd vor Ort in den Betrieben statt. Neben einer Vorstellung des gastgebenden Unternehmens ist auch fachliches Input zu aktuellen technologischen Themen vorgesehen.

Diese neue Komponente wertet eine Mitgliedschaft im Förderverein weiter auf – ein Grund mehr für den Verein, sich um neue Mitglieder zu bemühen. Dieser Aufgabe widmet sich künftig Dieter Müller als Botschafter des Vereins.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.