Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Sebastian Hochholzer freut sich auf Pastoren-Aufgabe

Von
Superintendent Tobias Beißwenger (links) setzt Sebastian Hochholzer in sein Amt als Pastor der evangelisch-methodistischen Gemeinde Balingen ein. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Balingen-Frommern. Mit einem Festgottesdienst hat die evangelisch-methodistische Gemeinde Balingen am Sonntagnachmittag in der Frommerner Friedenskirche ihren neuen Pastor Sebastian Hochholzer und dessen Frau Zippora begrüßt. Mit dabei waren zahlreiche Pfarrer und Vertreter benachbarter Kirchengemeinden sowie Balingens Bürgermeister Reinhold Schäfer und Frommerns Ortsvorsteher Stefan Reuß. Die Einsetzung erfolgte durch den Superintendenten des Kirchendistrikts Reutlingen, Tobias Beißwenger.

Das Kirchenzelt, neben der im Umbau befindlichen Friedenskirche, war nicht nur restlos besetzt, zahlreiche Gäste verfolgten den Gottesdienst bei schönstem Spätsommerwetter zusätzlich im Freien. Zippora Hochholzer-Klaiber, die Frau des neuen Pastors, ist im Bezirk keine Unbekannte: Seit einigen Jahren leitet sie hier den Posaunenchor, der die Einsetzung denn auch begleitete. Das weitere musikalische Programm des Nachmittags wurde von der Lobpreisgruppe und dem Gemeindechor gestaltet.

Der Vorsitzende des Gemeindevorstands, Ruwen Konzelmann, begrüßte die Festgemeinde und führte durch den Gottes‘wdienst. Nach dem Vorprogramm stellten sich Sebastian Hochholzer und seine Frau der Gemeinde vor. Dabei war die hohe Motivation des jungen Pastors spürbar, der sich freut, nach Jahren des Studiums jetzt in die Praxis einzusteigen.

Superintendent Tobias Beißwenger erzählte, wie die Wahl auf Sebastian Hochholzer gefallen war und dass man ihm trotz seiner Jugend zutraut, den Bezirk zu leiten und Verantwortung zu übernehmen. Er sprach ihm den Segen zu und bat die Anwesenden um volle Unterstützung für den neuen Pastor. Mirabell Schlagenhauf hieß das Ehepaar Hochholzer im Namen der Gemeinde in Balingen willkommen.

Grundlage für die erste Predigt von Sebastian Hochholzer auf dem Bezirk war ein "Spionagekrimi" aus dem Alten Testament (Josua 2): Zwei israelische Spione werden in Jericho von einer Prostituierten versteckt, weil Soldaten bereits hinter ihnen her sind und anschließend verhilft sie ihnen zur Flucht. Hochholzer erläuterte, dass Gott damals wie heute einen Plan für diese Welt habe, auch für die Gemeinde in Balingen: "Wir sind Teil dieses Plans und dürfen darauf vertrauen, dass Gott mit uns Geschichte schreibt". Das werde spannend und er freue sich darauf, sich mit der EmK-Gemeinde Balingen auf den Weg zu machen, so Hochholzer. Ein Höhepunkt nach der Predigt war der Auftritt der Sonntagsschule (Kinderkirche): Die Kinder begrüßten den neuen Pastor und seine Frau mit einem selbstgedichteten Lied und erhielten dafür viel Beifall.

Dem offiziellen Teil schloss sich ein Stehempfang auf der Baustelle der Friedenskirche an. Dort konnten die Gottesdienst-Besucher zwanglos miteinander ins Gespräch kommen und einen ersten Blick auf die neuen Räume werfen.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.