Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Schlüssel unauffindbar: Betrunkener randaliert

Von
Grund für die Rage war angeblich die vergebliche Suche nach dem Wohnungsschlüssel. (Symbolfoto) Foto: dpa

Balingen - In der Nacht auf Mittwoch hat ein 30-jähriger Mann in einem Wohnhaus in der Äublesstraße randaliert. Der außer Rand und Band geratene Krawallmacher ließ sich auch von zwei Polizeistreifen nicht beeindrucken. Er griff die Gesetzeshüter an und beleidigte sie.

Gegen 23.40 Uhr randalierte der Mann in dem Mehrfamilienhaus derart, dass Mitbewohner die Polizei riefen. Grund für seine Rage war angeblich seine vergebliche Suche nach dem Wohnungsschlüssel. Als die Polizei eintraf, richtete sich seine Wut sofort gegen die Beamten. Er bedrohte sie zunächst mit Worten, ehe er aus dem Haus lief und sich den Polizisten mit erhobenen Fäusten näherte.

Nach dem ersten Kontakt mit der Polizei, der im Pfefferspraynebel endete, verzog er sich wieder ins Haus, von wo aus er üble Bedrohungen und Beleidigungen pöbelte. Kurze Zeit später verließ er das Gebäude wieder. Auf dem Weg nach Draußen zertrümmerte er mit Fußtritten die Glasfüllung des Hauseingangs.

Nach einer klaren Ansage der Polizei legte er sich schlussendlich selbst auf den Boden, wo er festgenommen wurde. Er kam danach in Polizeigewahrsam.

Ein später durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Wegen des tätlichen Angriffs auf die Polizisten und den anderen Delikten wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den polizeibekannten Mann eingeleitet.

Artikel bewerten
13
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading