Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Rückblick mit lustigen Anekdoten

Von
In verschiedenen Uniformen präsentieren (von links) Jörg Kommer, Melanie Glaser und Felix Kommer die Geschichte des Musikvereins. Foto: Hahn Foto: Schwarzwälder Bote

Mit dem auf drei Tage verlängerten Weinfest hat der Musikverein Weilstetten seine Veranstaltungen zum 90-jährigen Bestehen fortgesetzt. Auftakt war der Festakt am Freitag.

Balingen-Weilstetten. Die beiden Vorsitzenden Jörn Eisenhardt und Wolfgang Huonker begrüßten in der herbstlich dekorierten Turn- und Festhalle neben zahlreichen Ehrenmitgliedern auch die Vertreter der Weilstetter Vereine und zahlreiche Ehrengäste. Der Musikverein Roßwangen umrahmte den Festakt musikalisch und erinnerte mit dem Eröffnungstitel "North & South" daran, dass der Musikverein Weilstetten ein Zusammenschluss ist aus der im Jahr 1928 gegründeten Musikkapelle Waldstetten und der 1934 gegründeten Musikkapelle Weilheim. Im Jahr 1939 erfolgte der Zusammenschluss der beiden Musikkapellen zum Musikverein Weilstetten.

Bürgermeister Reinhold Schäfer überbrachte die Glückwünsche der Stadt Balingen und bezeichnete den Musikverein Weilstetten als "hervorragendes Beispiel gut funktionierender Vereinsarbeit". Schäfer hob auch die Jugendarbeit hervor. Die Glückwünsche der Weilstetter Einwohner und des Ortschaftsrats überbrachte Klaus Hahn für Ortsvorsteher Wolfgang Schneider.

Pfarrer Dirk Hahn ging auf die Geschichte von Pan aus der griechischen Mythologie ein und bedankte sich beim Musikverein für die gute Zusammenarbeit und musikalische Begleitung bei vielen kirchlichen Anlässen.

Einen Rückblick auf die Meilensteine in den vergangenen 90 Jahren lieferten Melanie Glaser in der neuen Uniform, Jörg Kommer in der Uniform aus dem Jahr 1988 und Felix Kommer in der Uniform von 1974. Sie erhielten viel Beifall für ihren Vortrag, der auch humorvolle Anekdoten enthielt. Mit unterhaltsamer Blasmusik unterhielten der Musikverein Roßwangen sowie die Musikvereine aus Dormettingen und Zimmern unter der Burg und animierten zum Mitsingen und Mitklatschen.

Zur Trachtenparty am Samstagabend spielten die "Talgang Buam" auf. Das inzwischen zur Tradition gewordene Weinfest wurde dann am Sonntag zünftig gefeiert. Dabei spielte der Musikverein Rottenburg-Seebronn zum Frühschoppen und Mittagstisch auf. Am Nachmittag unterhielten der Musikverein Zimmern (Hechingen) sowie die Alten Kameraden des Musikverein Weilstetten. Zum Festauskslang unterhielt das Aktivenorchester des Musikvereins Weilstetten die vielen Besucher in der Turn- und Festhalle.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.