So sieht sie von innen aus: die neue Reithalle in Balingen. Dort wird Anfang April ein Turnier ausgetragen. Foto: Reiterjournal

Reitanlage in Balingen nahe Ostdorf soll nach den internen Schwierigkeiten des Reitvereins neu aufblühen.

Balingen - Start in eine neue Phase: Die Reitanlage in Balingen nahe Ostdorf soll nach den internen Schwierigkeiten des Reitvereins neu aufblühen. Den Auftakt dazu soll das Hallenturnier markieren, das am Wochenende Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. April, auf der Anlage Im Süßlinger ausgetragen wird.

Dazu werden nach Angaben von Jürgen Loesdau, dem Eigentümer der Reitanlage und stellvertretenden Vorsitzenden des Reitvereins Balingen, Reitsportler aus der Region und ganz Baden-Württemberg erwartet, der Nennschluss sei in der nächsten Woche.

Am Turnier-Freitag stehe die Jugend im Fokus, am Samstag die Dressur, am Sonntag dann die Springreiter. Sie absolvieren Prüfungen bis zur höchsten Schwierigkeitsklasse S. Bis zum Jahr 2010 organisierte der Reitverein Balingen regelmäßig sein so genanntes Sommer-Reitturnier im Freien, das aber 2011 und 2012 aufgrund der internen Querelen nicht mehr stattfand (wir berichteten). Möglich und attraktiv werde das neue Hallen-Turnier, so Loesdau, weil Reitsportler durch die neu gebaute zweite Reithalle nun Im Süßlinger "ideale Bedingungen" vorfänden: Während der Wettkämpfe könnten sich die Reiter in der bisherigen Reithalle vorbereiten, die Wettkämpfe werden in der neuen ausgetragen. Platz ist dort zudem für mehrere hundert Zuschauer; neben Sitzplätzen können Reit-Fans das Geschehen auch auf Stehplätzen rund um das Turnier-Karree verfolgen.

Finanziell unterstützt wird das Turnier von der Stadt Balingen: Der Verwaltungsausschuss genehmigte am Dienstagabend einen Zuschuss in Höhe von 3100 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: