Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Nachtumzug bei frostigen Temperaturen

Von

Balingen - "Willkommen zum 18. Balinger Nachtumzug", ertönte Oberbürgermeister Helmut Reitemann vom Festwagen aus. "Die Balinger Fasnet ist jetzt sozusagen volljährig."

Und wie es sich für einen so wichtigen Geburtstag gehört, wurde er auch in einen entsprechenden Umfang gefeiert. 64 Gruppen nahmen Aufstellung und Tausende Besucher säumten die Friedrichstraße, deutlich mehr als je zuvor. Darunter auch die Austauschschüler aus Royan, die zur Zeit zu Gast in der Eyachstadt sind und  deutlich Spaß hatten an dem Spektakel mit den schaurig-schönen Hästrägern.

In bewährter Weise moderierte Narrenvater Jürgen Wolf zusammen mit je einem Vertreter der einzelnen Zünfte den Umzug. Knapp zwei Stunden lang zog sich der Tross, der gemeinsam von den Balinger Loable und den Balinger Feuerhexen organisiert wurde, durch die Innenstadt.

Für die Balinger Narren ist mit dem Fackelumzug die Fasnet aber noch lange nicht vorbei. Bis zum Aschermittwoch gilt es noch einige Termine zu absolvieren. So stehen unter anderem die Umzüge in Straßberg und Hohentengen sowie am Schmotzigen der Balinger Rathaussturm an, bevor am Tag vor Aschermittwoch der Narrenbaum auf dem Marktplatz gefällt wird.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.