Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Nach Dachstuhlbrand: Hitzestau war Brandursache

Von
Ein Feuerwehrmann entfernt die Solarthermieanlage auf dem Dach des Gebäudes an der Filserstraße. Ein Hitzestau darunter führte vergangene Woche zu dem Brand. Foto: Maier

Balingen - Nach dem Feuer im Dachgeschoss des Praxisgebäudes von Margrit Weinmann-Mayer und Reinhardt Mayer an der Filserstraße 25 vergangene Woche steht die Brandursache fest.

Nach Angaben der Polizei hat ein Sachverständiger den Brandort unter die Lupe genommen. Er ist zu dem Schluss gekommen, dass ein Hitzestau, verursacht durch die fehlerfrei funktionierende, aber heiße Solaranlage, zu dem Feuer geführt hat. Dem trockenen Dachgebälk sei zu warm geworden, so dass es irgendwann zu kokeln begonnen habe.

Bei dem Brand war Sachschaden in Höhe von rund 250.000 Euro entstanden. Etwa 100 Feuerwehrleute der Abteilungen Balingen, Endingen, Engstlatt, Frommern und Ostdorf waren im Einsatz. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829
1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.