Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen "Mit Pferden tanzen" als Therapie

Von
Der Faszination Pferd erliegen die Teilnehmer des Kurses "Mit Pferden tanzen", der von der Selbsthilfegruppe veranstaltet wird. Foto: Schwarzwälder-Bote

Balingen-Heselwangen - Das Sommerprogramm der Selbsthilfegruppe (SHG) "Reiten mit Handicap" steht unter der Überschrift "Körpersignale verstehen – führen und geführt werden". Die erste Veranstaltung fand gestern in der Heselwanger Reithalle Rosenhof statt.

"Mit Pferden tanzen" lautete das Thema. Pferde verfügen über ein therapeutisch wirksames Potenzial, sagt Gisela Swoboda, Leiterin der Selbsthilfegruppe, die sich an Menschen nach Gehirnoperationen, Schädelhirntraumata oder Schlaganfällen wendet. "Sie stellen es uns zur Verfügung, einfach so, bei jedem Kontakt." Im Umgang mit Pferden könnten Menschen stabile Bindungen, Wertschätzung und Verständnis erfahren. Auch wenn es manchmal nur Kleinigkeiten seien, wie auf einem Pferd zu reiten und die Welt aus einer anderen Perspektive zu sehen, so sei dies für die Betroffenen wichtig, betont sie. "Solche Erfolgserlebnisse geben den Betroffenen das Gefühl, dass sie trotz ihrer Krankheit jemand sind."

Mit Sport, Spiel und Spaß gestaltete sich das Kursangebot. Rund 15 Teilnehmer hatten sich unter der Leitung von Bewegungstrainerin Silvia Rall getroffen. Spielerisch lernten die Männer und Frauen, ihren Körper zu kontrollieren und zu spüren. Mit und ohne Pferd verband Rall Sport und das soziale Miteinander. Unterschiedliche Aufgaben hatten die Teilnehmer zu bewältigen. Sie tanzten Sirtaki, machten Balanceübungen oder stellten sich der Gruppe mit ihren Stärken und Schwächen vor.

Und natürlich gab es Übungen mit den drei Vierbeinern. Gemeinsam beobachteten, fühlten und führten die Teilnehmer die Pferde. Die Gruppe erlebte, wie heilsam es ist, auf dem Rücken eines Pferds Bewegungen zu spüren, die sich im eigenen Körper fortsetzt und diesen aktiviert. "Das sind Erfolgserlebnisse und -gefühle", so Swoboda, die den Teilnehmern "enorm weiterhelfen".

Im Rahmen des Sommerprogramms der Selbsthilfegruppe findet am Sonntag, 9. Oktober, der Kurs "Feldenkrais trifft Pferd – die Einheit von Bewegung und Wahrnehmung" und am Sonntag, 30. Oktober, "Pferdeflüsternd sich selbst erleben – Flüsterkurs für Erwachsene mit und ohne Handicap" statt.

Betroffene und Angehörige können sich an Gisela Swoboda, Telefon 07433/58 40, ­E-Mail kontakt@reitenmithandicap.de wenden. Die Gruppe "Reiten mit Handicap" trifft sich dienstags, 14 bis 15 Uhr, auf dem Rosenhof in Heselwangen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading