Ohne Angst miteinander reden, von Angesicht zu Angesicht: Gut angenommen haben die Balinger am Mittwoch das kulinarische Angebot auf dem Marktplatz. Im Rahmen der interkulturellen Woche bereiteten drei Flüchtlingsfrauen auf dem Grill des DRK-Kreisverbands landestypisches Essen aus ihren Herkunftsländern vor. Vor dem Brunnen hatte die Caritas Zollern eine Spielstraße aufgebaut, und beim Quiz-Spiel des Netzwerks für Jugend, Migration und Integration drehte sich das Glücksrad für Kinder und Erwachsene. Kulinarische Köstlichkeiten aus sechs Ländern gab es am Nachmittag im Café Asyl im Gemeindehaus Heilig Geist zu kosten. Foto: Ungureanu