Ottmar Hörl hat sich in der Balinger Zehntscheuer in den "Goldenen Raum" gestellt. Zusammen mit Mitarbeitern der Stadt hat er dort seit Dienstag seine Ausstellung mit dem Titel "Zwischen Himmel und Erde" eingerichtet. Zu sehen sind verschiedene goldene Tierskulpturen sowie der Stierkopf und weitere bunte Figuren, die auf der Galerie sitzen und durch ein Fernglas schauen, genannt das "Weltanschauungsmodell". Eröffnet wird die Ausstellung an diesem Donnerstag um 19.30 Uhr. Nach der Begrüßung durch Balingens Oberbürgermeister Helmut Reitemann wird Kurator Rudolf Greiner in die Ausstellung einführen. Auch der Konzeptkünstler und Bildhauer wird sich zu seinen Arbeiten äußern. Zu sehen sind die Kunstwerke noch bis zum 18. Februar. Fotos: Hauser