Die Schüler aus Ruoms und Largentiére werden im Rathaus Balingen willkommen geheißen. Foto: Luppold Foto: Schwarzwälder Bote

Bildung: Oberbürgermeister Reitemann empfängt Gruppe

Balingen. 24 Schüler aus dem französischen Ruoms sind nun in Balingen zu Gast. Oberbürgermeister Helmut Reitemann hat sie mit ihren Begleitlehrern Boris Chapelot und Solweg Payet-Descombes offiziell willkommen geheißen.

Die Schüler besuchen in Ruoms das Collège Saint Joseph sowie in Largentière das Collège Le Portalet. Der Austausch mit dem Balinger Gymnasium und den beiden Schulen besteht seit 1991 und findet im zweijährigen Rhythmus statt.

Da sich die Jugendlichen aus Ruoms und Largentière zum ersten Mal in Balingen aufhielten, ging Oberbürgermeister Reitemann auch auf die Geschichte von Balingen ein und stellte den jungen Franzosen die Stadt vor. Abschließend bedankte er sich bei den französischen Begleitlehrern sowie bei Michaela Mühlebach-Westfal vom hiesigen Gymnasium für die Vorbereitung und Durchführung des Schüleraustausches. Sein Dank galt aber auch den zahlreichen Gastfamilien für ihre Bereitschaft, die französischen Gäste bei sich aufzunehmen und in dieser Zeit auch ein Stück weit zu begleiten. Ohne diese Unterstützung wäre ein Schüleraustausch in diesem Rahmen gar nicht möglich.

Den jungen Franzosen im Alter von 14 Jahren wird neben dem gemeinsamen Unterricht auch ein interessantes und vielseitiges Programm geboten. So sind Ausflüge nach Stuttgart, Tübingen und die Burg Hohenzollern sowie ein Besuch im Badkap in Albstadt vorgesehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: