Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen JSG mit Kinderschutz-Konzept vorne

Von
Frank Wenger und Susanne Kommer nehmen von Georg Wacker (von links) den Förderpreis in Rust entgegen. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Jubel bei den Handballern der JSG Balingen-Weilstetten: Die Spielgemeinschaft ist beim Lotto-Förderpreis als Regionalsieger in der Region Neckar-Alb in der Sparte Jugend hervorgegangen und hat sich so gegen zahlreiche Mitbewerber duchgesetzt.

Balingen-Weilstetten/Rust. Stellvertretend nahmen die Vorsitzenden Frank Wenger und Susanne Kommer den Preis im Europa-Park entgegen.

Gefragt waren pfiffige ehrenamtliche Aktionen aus den Jahren 2017 und 2018. Die JSG Balingen-Weilstetten erhielt die Auszeichnung für ihren Einsatz für das Thema "Kinderschutz im Verein". Dabei wurde der Schutz vor sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in die Vereinskultur der JSG aufgenommen. Mit der Stiftung Hänsel+Gretel wurde ein System entwickelt, um Kinder und Jugendliche vor sexuellen Übergriffen zu schützen. Trainer, Betreuer und Spieler wurden im Rahmen von mehreren Informationsveranstaltungen geschult sowie Verhaltensregeln verbindlich festgeschrieben.

Die Auszeichnung ist mit einem Betrag von 2000 Euro verbunden. Der Förderpreis wird alle zwei Jahre ausgelobt, eine Jury ermittelte die Preisträger.

Mehr als 450 Sportvereine hatten sich diesmal um die Auszeichnungen beworben. Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker lobte die Leistung der Gewinner: "Einfach faszinierend und toll mitzuerleben, was die Vereine auf die Beine stellen. Alle Preisträger beweisen mit ihrem Einsatz, wie der Sport die Menschen bewegt."

Die Präsidentin des Landessportverbands Baden-Württemberg, Elvira Menzer-Haasis aus Albstadt, stellte die Wirkung des Engagements heraus: "Mit der Verleihung des Förderpreises wird bereits zum elften Mal der ehrenamtliche Einsatz von Jugendlichen und für Jugendliche im Sportverein gewürdigt." Der Förderpreis mit einer Preisverleihung in einem würdigen Rahmen und interessanten Preisgeldern setze ein Zeichen dafür, dass herausragendes Engagement wahrgenommen und auch wertgeschätzt werde, so Menzer-Haasis.

Als Vertreter des Kultusministeriums sagte Staatssekretär Volker Schebesta: "Die Sportvereine sind eine große Klammer unserer Gesellschaft. Soziale Herkunft, Religion und Hautfarbe spielen keine Rolle. Was zählt, sind die Werte des Sports. In den Vereinen werden Fairplay, Toleranz und Teamgeist ganz selbstverständlich vorgelebt. Das macht die Nachwuchs- und Jugendarbeit der Vereine so wichtig für uns alle."

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.